Mica ShiftMica Shift (Chatoyant Stone Technique) - Eine Technik, die man nur mit bestimmten Clay-Farben machen kann. Dazu gehören Perlmutt-Farben (engl. Pearl) und Metall-Farben. Diese Farben bestehen sozusagen aus lauter Glimmer-Partikel ("Mica" = Glimmer). Von Premo! Sculpey® Accents sind das gold, silver, copper, pearl, blue-pearl, red-pearl und green-pearl. Von Kato Polyclay sind das gold, silver, copper und pearl. Bei Fimo Effect sind das die Farben 11 (gold) und 81 (silber) und 27 (kupfer). Die Fimo Effect Farben, die mit „metallic“ bezeichnet sind (z.B. 112 metallic-gold oder 202 metallic-rot oder die neuen z.B. 28 metallic-rub... (Chatoyant Stone Technique) –
Eine Technik, die man nur mit bestimmten Clay-Farben machen kann. Dazu gehören Perlmutt-Farben (engl. Pearl) und Metall-Farben. Diese FarbenFarben (engl. Paints) - Können in den Clay gemischt werden, um ihn einzufärben. Sie können auf rohen oder gehärteten Clay getupft oder gepinselt werden, entweder ganz oder teilweise, um Akzente zu setzen. Sie können zum Stempeln und für den Siebdruck benutzt werden und auch in flüssigen Clay oder Lack gemischt werden. Mit ihnen kann man Teile antikisieren. Man kann pulverförmige Farben, flüssige Farben und Farbstifte (Lackstifte, Filzstifte, Buntstifte) verwenden. Da nicht alle Farben sich mit dem Clay vertragen, sollte vorher getestet werden. Manche reagieren mit dem Clay (direkt oder erst nach einiger Zeit) und d... bestehen sozusagen aus lauter Glimmer-Partikel („Mica“ = Glimmer).
Von Premo! Sculpey® AccentsPremo! Sculpey® Accents - 24 Premo-Sonderfarbtöne (Granitfarben, eingefärbte Transparentfarben, Perlmuttfarben, Glitterfarben und Metallicfarben). u.a. toll für Mica Shift und Ghost Image. sind das gold, silver, copper, pearl, blue-pearl, red-pearl und green-pearl.
Von Kato PolyclayKato Polyclay Amerikanische Clay-Sorte unter Mithilfe der Künstlerin Donna Kato entwickelt. Dieser Clay wird in 21 Farbönen (incl. Transparent, Concentrates und Metallic-Farben) angeboten und hat einen stärkeren Eigengeruch. Er wird sehr hart und ist sehr gut für die Cane-Herstellung und toll für Mica Shift und Ghost Image geeignet. sind das gold, silver, copper und pearl.
Bei FimoFimo -  Deutsche Clay-Sorten der Firma STAEDTLER Mars GmbH & Co. KG (bis Anfang 2010 noch Produkt der Firma Eberhard Faber). Fimo ist die erste Clay-Sorte überhaupt und wurde von einer deutschen Puppenmacherin entwickelt. Es gibt sie als - FIMO soft in 30 Farbtönen in Paketen zu je 57g sowie Großblocks und Sets - FIMO kids in 24 Farbtönen in Paketen zu je 42g sowie Materialpackungen und Sets - FIMO professional in 24 Farbtönen (davon 5 True Colour Farbtöne) zu je 85g sowie Großblocks und Materialpackungen. Entspricht in etwa dem früheren FIMO classic, ist etwas härter und deshalb besser geeignet um Canes herzustellen ... Effect sind das die FarbenFarben (engl. Paints) - Können in den Clay gemischt werden, um ihn einzufärben. Sie können auf rohen oder gehärteten Clay getupft oder gepinselt werden, entweder ganz oder teilweise, um Akzente zu setzen. Sie können zum Stempeln und für den Siebdruck benutzt werden und auch in flüssigen Clay oder Lack gemischt werden. Mit ihnen kann man Teile antikisieren. Man kann pulverförmige Farben, flüssige Farben und Farbstifte (Lackstifte, Filzstifte, Buntstifte) verwenden. Da nicht alle Farben sich mit dem Clay vertragen, sollte vorher getestet werden. Manche reagieren mit dem Clay (direkt oder erst nach einiger Zeit) und d... 11 (gold) und 81 (silber) und 27 (kupfer). Die FimoFimo -  Deutsche Clay-Sorten der Firma STAEDTLER Mars GmbH & Co. KG (bis Anfang 2010 noch Produkt der Firma Eberhard Faber). Fimo ist die erste Clay-Sorte überhaupt und wurde von einer deutschen Puppenmacherin entwickelt. Es gibt sie als - FIMO soft in 30 Farbtönen in Paketen zu je 57g sowie Großblocks und Sets - FIMO kids in 24 Farbtönen in Paketen zu je 42g sowie Materialpackungen und Sets - FIMO professional in 24 Farbtönen (davon 5 True Colour Farbtöne) zu je 85g sowie Großblocks und Materialpackungen. Entspricht in etwa dem früheren FIMO classic, ist etwas härter und deshalb besser geeignet um Canes herzustellen ... Effect FarbenFarben (engl. Paints) - Können in den Clay gemischt werden, um ihn einzufärben. Sie können auf rohen oder gehärteten Clay getupft oder gepinselt werden, entweder ganz oder teilweise, um Akzente zu setzen. Sie können zum Stempeln und für den Siebdruck benutzt werden und auch in flüssigen Clay oder Lack gemischt werden. Mit ihnen kann man Teile antikisieren. Man kann pulverförmige Farben, flüssige Farben und Farbstifte (Lackstifte, Filzstifte, Buntstifte) verwenden. Da nicht alle Farben sich mit dem Clay vertragen, sollte vorher getestet werden. Manche reagieren mit dem Clay (direkt oder erst nach einiger Zeit) und d..., die mit „metallic“ bezeichnet sind (z.B. 112 metallic-gold oder 202 metallic-rot oder die neuen z.B. 28 metallic-rubinrot) sind nicht so gut geeignet. Sie enthalten zu große Partikel. Auch FimoFimo -  Deutsche Clay-Sorten der Firma STAEDTLER Mars GmbH & Co. KG (bis Anfang 2010 noch Produkt der Firma Eberhard Faber). Fimo ist die erste Clay-Sorte überhaupt und wurde von einer deutschen Puppenmacherin entwickelt. Es gibt sie als - FIMO soft in 30 Farbtönen in Paketen zu je 57g sowie Großblocks und Sets - FIMO kids in 24 Farbtönen in Paketen zu je 42g sowie Materialpackungen und Sets - FIMO professional in 24 Farbtönen (davon 5 True Colour Farbtöne) zu je 85g sowie Großblocks und Materialpackungen. Entspricht in etwa dem früheren FIMO classic, ist etwas härter und deshalb besser geeignet um Canes herzustellen ... Effect 08 (Perlmutt) (früher Classic 05) ist nicht so gut geeignet, weil der Effekt zu wenig sichtbar ist.
Von Pardo Schmuck-MassePardo Schmuck-Masse (Pardo Jewellery Clay) - Gibt es in ca. 70 verschiedenen Farben, die größtenteils Edelsteinen und Schmucksteinen nachempfunden sind. Sie sind je nachdem transparent, opak , mit Mica-Partikeln, nachtleuchtend, neonfarben, mit Glitter-Partikeln. Pardo Schmuck-Masse ist weich und wurde in den ersten Jahren portioniert in Kugeln angeboten, jetzt, wie andere Claysorten auch, im Block. sind das u.a. türkis, rhodonit, versteinertes Holz, gold, silber, bronze.
Von Pardo Professional ArtClayPardo Professional ArtClay Wurde unter Mithilfe von Polyclaykunst.de entwickelt und gibt es in 19 verschiedenen Farben. 13 opake Farben, ein transparent und 5 Farben mit Mica-Partikeln (die Pardo Professional Mica-Clay benannt wurden). Pardo ArtClay ist gut für die Cane-Herstellung, Ghost Image und Mica-Shift geeignet und vor allem verändert es seine Farben durch das Härten nicht. sind das die FarbenFarben (engl. Paints) - Können in den Clay gemischt werden, um ihn einzufärben. Sie können auf rohen oder gehärteten Clay getupft oder gepinselt werden, entweder ganz oder teilweise, um Akzente zu setzen. Sie können zum Stempeln und für den Siebdruck benutzt werden und auch in flüssigen Clay oder Lack gemischt werden. Mit ihnen kann man Teile antikisieren. Man kann pulverförmige Farben, flüssige Farben und Farbstifte (Lackstifte, Filzstifte, Buntstifte) verwenden. Da nicht alle Farben sich mit dem Clay vertragen, sollte vorher getestet werden. Manche reagieren mit dem Clay (direkt oder erst nach einiger Zeit) und d... Platin, Gold, Silber, Kupfer und Bronze, die PardoPardo -  Ist die jüngste deutsche Clay-Sorte und wird von der Firma Viva Decor hergestellt. Es gibt sie als Pardo Schmuck-Masse(Jewellery Clay) und seit Mitte 2010 als Pardo Professional ArtClay. Professional Mica-Clay heißen.
Den deutlichsten Effekt bekommt man mit Premo! Sculpey® AccentsPremo! Sculpey® Accents - 24 Premo-Sonderfarbtöne (Granitfarben, eingefärbte Transparentfarben, Perlmuttfarben, Glitterfarben und Metallicfarben). u.a. toll für Mica Shift und Ghost Image., Kato PolyclayKato Polyclay Amerikanische Clay-Sorte unter Mithilfe der Künstlerin Donna Kato entwickelt. Dieser Clay wird in 21 Farbönen (incl. Transparent, Concentrates und Metallic-Farben) angeboten und hat einen stärkeren Eigengeruch. Er wird sehr hart und ist sehr gut für die Cane-Herstellung und toll für Mica Shift und Ghost Image geeignet. und PardoPardo -  Ist die jüngste deutsche Clay-Sorte und wird von der Firma Viva Decor hergestellt. Es gibt sie als Pardo Schmuck-Masse(Jewellery Clay) und seit Mitte 2010 als Pardo Professional ArtClay. Professional Mica-Clay.
Man richtet die Glimmer-Partikel des Clays alle in einer Richtung aus, indem man den ClayClay (eigentlich Polymer Clay oder PC) -  Ofenhärtende Modelliermasse wird bei ca. 130°C im Backofen gehärtet, wodurch sie fest wird. Sie bleibt im ungehärteten Zustand nahezu unbegrenzt haltbar, im Gegensatz zu lufttrocknender Modelliermasse, die mit der Zeit eintrocknet. Clay ist jahrelang brauchbar, wird höchstens etwas härter, was man aber u.a. mit Clay Softener oder Mix Quick beheben kann (siehe alten Clay wieder weich bekommen). Die unterschiedlichen Sorten (Fimo, Kato Polyclay, Pardo, Premo, Cernit, Sculpey etc.) werden in leicht unterschiedlichen Farbpaletten angeboten, haben leicht unterschiedliche Eigenschaften... ca. 10 mal in immer der gleichen Richtung durch die NudelmaschineNudelmaschine (engl. Pasta Machine) - Vereinfacht das Konditionieren und ist für die Erstellung von Skinner-Blend und Mica Shift unverzichtbar. Mit ihr ist es ganz einfach den Clay in immer gleicher Stärke oder auch hauchdünn auszurollen. Es ist empfehlenswert, sich eine Nudelmaschine ausschließlich zum Arbeiten mit Clay anzuschaffen. Der Clay setzt sich mit der Zeit in die Zwischenräume der Nudelmaschine, die nur zu reinigen ist, indem man sie auseinanderbaut (siehe Nudelmaschine reinigen). Um die Nudelmaschine zu schonen, sollte man darauf achten, dass man harten Clay in nicht zu dicken Stücken durch die Nudelmaschine gibt.... laufen lässt und zusammen faltet. Danach hat man eine Clay-Platte mit heller Ober- und Unterseite und dunklen Seitenrändern, weil das Licht jeweils anders gebrochen wird (ähnlich wie man das vom Samt kennt, den man in verschiedene Richtungen gekämmt hat). Man kann sich das vorstellen wie kleine zweiseitige Spiegelteilchen, die flach gerollt wurden und nur noch oben und unten, aber nicht zu den Seiten hin, das Licht reflektieren.
Nun kann man die unterschiedlichen Helligkeiten wie zwei verschiedene FarbenFarben (engl. Paints) - Können in den Clay gemischt werden, um ihn einzufärben. Sie können auf rohen oder gehärteten Clay getupft oder gepinselt werden, entweder ganz oder teilweise, um Akzente zu setzen. Sie können zum Stempeln und für den Siebdruck benutzt werden und auch in flüssigen Clay oder Lack gemischt werden. Mit ihnen kann man Teile antikisieren. Man kann pulverförmige Farben, flüssige Farben und Farbstifte (Lackstifte, Filzstifte, Buntstifte) verwenden. Da nicht alle Farben sich mit dem Clay vertragen, sollte vorher getestet werden. Manche reagieren mit dem Clay (direkt oder erst nach einiger Zeit) und d... verwenden und Streifen-Canes, Schachbrett-Canes, Jellyrolls (http://www.pcpolyzine.com/june2001/micaroll.html) damit erstellen oder PerlenPerlen (engl. Beads) - Hier sind nicht die echten Perlen aus Perlmutt, sondern die Form gemeint. Sie können von Hand oder mit einem Perlenrollergeformt werden. Es gibt runde, ovale, Bicone-Perlen, Röhren-Perlen, Kissen-Perlen, Linsen-Perlen, Möbius-Perlen, Football-Perlen... formen, Streifen verdrehen, flechten: http://www.polymerclaycentral.com/cyclopedia/micashift_projects.html.
Eine besondere Form des Mica ShiftsMica Shift (Chatoyant Stone Technique) - Eine Technik, die man nur mit bestimmten Clay-Farben machen kann. Dazu gehören Perlmutt-Farben (engl. Pearl) und Metall-Farben. Diese Farben bestehen sozusagen aus lauter Glimmer-Partikel ("Mica" = Glimmer). Von Premo! Sculpey® Accents sind das gold, silver, copper, pearl, blue-pearl, red-pearl und green-pearl. Von Kato Polyclay sind das gold, silver, copper und pearl. Bei Fimo Effect sind das die Farben 11 (gold) und 81 (silber) und 27 (kupfer). Die Fimo Effect Farben, die mit „metallic“ bezeichnet sind (z.B. 112 metallic-gold oder 202 metallic-rot oder die neuen z.B. 28 metallic-rub... ist Ghost ImageGhost Image -  Eine besondere Form des Mica Shift. Ein Clay-Stück, in dem die Mica-Partikel ausgerichtet wurden, wird gestempelt bzw. texturiert (mit Texture Sheets oder Anderem). Danach wird der erhabene Clay mit einer flexiblen Klinge abgehobelt und die Oberfläche ist nun eben. Gegebenenfalls rollt man noch mal mit dem Acrylstab darüber oder gibt die Platte durch die Nudelmaschine. Das Motiv ist noch immer zu sehen, auch wenn die Oberfläche nun glatt ist. http://www.polymerclaycentral.com/ms_texture.html.