Flüssiger ClayFlüssiger Clay -  Gibt es sowohl farbig (von Sculpey und von Kato das Kato Colored Liquid) als auch farblos (TLS, Kato liquid, Fimo liquid). Der durchscheinend-farblose flüssige Clay kann mit Farben eingefärbt werden. Er eignet sich um gehärtete Clay-Teile miteinander zu verbinden, um Vertiefungen aufzufüllen, um Papier oder anderes auf dem Clay zu fixieren, als Fugenmasse beim Mosaik, zum Marmorieren, für Image Transfer, Emaille, als Oberflächenversiegelung... – 
Gibt es sowohl farbig (von Sculpey und von Kato das Kato Colored Liquid) als auch farblos (TLSTranslucent Liquid Sculpey® (TLS) -  Durchscheinender flüssiger Clay von Sculpey, der nach dem Härten sehr hart wird und matt ist. Hauchdünn aufgetragen ist er durchsichtig, dicker aufgetragen ist er ganz leicht milchig. Die angegebene Härtungstemperatur sollte genau eingehalten werden, da er sonst schnell verfärbt, d.h. braun wird. http://www.sculpey.com/products/clays/translucent-liquid-sculpey Mittlerweile gibt es auch farbiges Sculpey® Liquid Bakeable Clay (neben weiß, schwarz, gold, silber und perlmutt gibt es diesen auch in clear (transparent)). Andere Sorten sind Kato Liquid und Fimo Liquid.Kato liquidKato Liquid Polyclay clear medium Durchscheinender flüssiger Clay aus der Kato Polyclay-Reihe, der nach dem Härten und anschließendem Bearbeiten mit dem Heißluftgebläse glasklar wird. Sehr dünnflüssig. Verträgt leichte Temperaturüberschreitungen besser als Fimo Liquid oder TLS.,
FimoFimo -  Deutsche Clay-Sorten der Firma STAEDTLER Mars GmbH & Co. KG (bis Anfang 2010 noch Produkt der Firma Eberhard Faber). Fimo ist die erste Clay-Sorte überhaupt und wurde von einer deutschen Puppenmacherin entwickelt. Es gibt sie als - FIMO soft in 30 Farbtönen in Paketen zu je 57g sowie Großblocks und Sets - FIMO kids in 24 Farbtönen in Paketen zu je 42g sowie Materialpackungen und Sets - FIMO professional in 24 Farbtönen (davon 5 True Colour Farbtöne) zu je 85g sowie Großblocks und Materialpackungen. Entspricht in etwa dem früheren FIMO classic, ist etwas härter und deshalb besser geeignet um Canes herzustellen ... liquid). Der durchscheinend-farblose flüssige ClayClay (eigentlich Polymer Clay oder PC) -  Ofenhärtende Modelliermasse wird bei ca. 130°C im Backofen gehärtet, wodurch sie fest wird. Sie bleibt im ungehärteten Zustand nahezu unbegrenzt haltbar, im Gegensatz zu lufttrocknender Modelliermasse, die mit der Zeit eintrocknet. Clay ist jahrelang brauchbar, wird höchstens etwas härter, was man aber u.a. mit Clay Softener oder Mix Quick beheben kann (siehe alten Clay wieder weich bekommen). Die unterschiedlichen Sorten (Fimo, Kato Polyclay, Pardo, Premo, Cernit, Sculpey etc.) werden in leicht unterschiedlichen Farbpaletten angeboten, haben leicht unterschiedliche Eigenschaften... kann mit Farben eingefärbt werden.
Er eignet sich um gehärtete Clay-Teile miteinander zu verbinden, um Vertiefungen aufzufüllen, um Papier oder anderes auf dem ClayClay (eigentlich Polymer Clay oder PC) -  Ofenhärtende Modelliermasse wird bei ca. 130°C im Backofen gehärtet, wodurch sie fest wird. Sie bleibt im ungehärteten Zustand nahezu unbegrenzt haltbar, im Gegensatz zu lufttrocknender Modelliermasse, die mit der Zeit eintrocknet. Clay ist jahrelang brauchbar, wird höchstens etwas härter, was man aber u.a. mit Clay Softener oder Mix Quick beheben kann (siehe alten Clay wieder weich bekommen). Die unterschiedlichen Sorten (Fimo, Kato Polyclay, Pardo, Premo, Cernit, Sculpey etc.) werden in leicht unterschiedlichen Farbpaletten angeboten, haben leicht unterschiedliche Eigenschaften... zu fixieren, als Fugenmasse beim MosaikMosaik (engl. Mosaic) - Es gibt sowohl Mosaik aus rohem als auch aus gehärtetem Clay. Aus rohem Clay: man schneidet Stückchen aus Clay-Streifen oder Clay-Strängen (aus dem Extruder) und legt sie, dicht an dicht, auf eine Platte aus Clay (kann wiederum roh oder gehärtet sein). Nun wird alles zusammen gehärtet. Diese Art wird oft Micro-Mosaic gennant und, wenn die untere Platte roh ist, wird es Soft-on-Soft-Mosaic genannt. Aus gehärtetem Clay: man schneidet Stückchen aus dünnen gehärteten Clay-Platten und drückt sie leicht in eine Platte aus rohem Clay oder eine Schicht aus flüssigem Clay. Nun wird alles zusammen gehärte..., zum MarmorierenMarmorieren -  Mit festem Clay: zwei oder mehr Clay-Farben miteinander verdrehen und verkneten bis sich eine Marmor-Optik einstellt. Mit flüssigem Clay: den flüssigen Clay mit Farben einfärben (oder direkt farbigen flüssigen Clay benutzen) und z.B. auf eine Glasplatte mehrere Klekse oder Streifen davon aneinandersetzen. Nun mit einem Zahnstocher o.ä. die Farben ineinander verziehen. Dann auf der Glasscheibe härten - fertig ist eine marmorierte Clay-Platte. Wie beim sonstigen Marmorieren geht es auch mit Wasser: dazu werden Klekse farbigen flüssigen Clays auf das Wasser gesetzt und die Farben werden mit einem Zahnstocher o.ä..., für Image TransferImage Transfer -  Eine Technik, bei der man Bilder und/oder Texte auf den Clay überträgt. Von einem Ausdruck aus einem Laserdrucker (Toner) oder dem Copy-shop oder einem mit Buntstiften gemalten Bild. Da nicht alle Ausdrucke und Buntstifte gleich gut funktionieren, sollte man ein paar Tests machen. Man kann es mit flüssigem Clay oder mit „normalem“, hellem Clay machen. Zuerst legt man die Bildseite auf eine ausgerollte Clay-Platte und drückt das Papier dann mit dem Fingernagel oder einem Falzbein gut an. Danach lässt man es mindestens 20 Minuten einwirken. Nun kann man entweder das Papier abziehen oder den Clay mitsamt d...EmailleEmail bzw. Emaille (engl. Enamel) - Ursprünglich eine Technik, bei der Glaspulver auf einer Metalloberfläche zu Mustern verschmolzen werden. Mit eingefärbtem flüssigem Clay kann das nachgebildet werden. Es gibt verschiedene Arten von Emaille, u.a. Cloisonné und Basse-Taille.,
als Oberflächenversiegelung…