AusstecherAusstecher bzw. Ausstechformen (engl. Cutter) - Mit ihnen kann man den Clay ausstechen um z. B. Broschen oder Anhängern Form zu geben. Man kann mit ihnen Stücke aus dem Clay ausstechen, die dann zur Verzierung dienen können. Man kann sie als vorübergehendes Gerüst zum Herstellen von Dosen verwenden. Man kann mit ihnen den Clay abmessen um z. B. immer gleich große Perlen herzustellen. Man kann sie zum Eindrücken für Mokume Gane und Ghost Image einsetzen. Man kann Muster aus Clay-Platten damit ausstechen, um z. B. Windlichtern mehr Durchsicht zu verschaffen. bzw. AusstechformenAusstecher bzw. Ausstechformen (engl. Cutter) - Mit ihnen kann man den Clay ausstechen um z. B. Broschen oder Anhängern Form zu geben. Man kann mit ihnen Stücke aus dem Clay ausstechen, die dann zur Verzierung dienen können. Man kann sie als vorübergehendes Gerüst zum Herstellen von Dosen verwenden. Man kann mit ihnen den Clay abmessen um z. B. immer gleich große Perlen herzustellen. Man kann sie zum Eindrücken für Mokume Gane und Ghost Image einsetzen. Man kann Muster aus Clay-Platten damit ausstechen, um z. B. Windlichtern mehr Durchsicht zu verschaffen. (engl. Cutter) –
Mit ihnen kann man den Clay ausstechen um z. B. Broschen oder Anhängern Form zu geben. Man kann mit ihnen Stücke aus dem ClayClay (eigentlich Polymer Clay oder PC) -  Ofenhärtende Modelliermasse wird bei ca. 130°C im Backofen gehärtet, wodurch sie fest wird. Sie bleibt im ungehärteten Zustand nahezu unbegrenzt haltbar, im Gegensatz zu lufttrocknender Modelliermasse, die mit der Zeit eintrocknet. Clay ist jahrelang brauchbar, wird höchstens etwas härter, was man aber u.a. mit Clay Softener oder Mix Quick beheben kann (siehe alten Clay wieder weich bekommen). Die unterschiedlichen Sorten (Fimo, Kato Polyclay, Pardo, Premo, Cernit, Sculpey etc.) werden in leicht unterschiedlichen Farbpaletten angeboten, haben leicht unterschiedliche Eigenschaften... ausstechen, die dann zur Verzierung dienen können. Man kann sie als vorübergehendes GerüstArmaturen, Gerüst (engl. Armatures) - Das sind Materialien, die als Gerüst, Füllung und Unterstützung dienen, um z.B. große Kugeln oder Puppen zu fertigen. Mit ihnen werden Clay-Werkstücke leichter bzw. stabiler. Es eignen sich u.a. Wattekugeln, Kork, Aluminiumfolie, ausgeblasene Eier, Papier, Pappe, Glas. Holz sollte vorgebacken werden, damit eventuell enthaltene Feuchtigkeit entweichen kann und das Holz beim Härten mit dem Clay nicht schrumpft. Kork kann sich beim Härten ausdehnen. Kunststoffe sind meist nicht geeignet, da sie sich beim Härten verziehen oder schmelzen. Styropor schmilzt beim Härten, wird sehr hart und schrump... zum Herstellen von Dosen verwenden. Man kann mit ihnen den ClayClay (eigentlich Polymer Clay oder PC) -  Ofenhärtende Modelliermasse wird bei ca. 130°C im Backofen gehärtet, wodurch sie fest wird. Sie bleibt im ungehärteten Zustand nahezu unbegrenzt haltbar, im Gegensatz zu lufttrocknender Modelliermasse, die mit der Zeit eintrocknet. Clay ist jahrelang brauchbar, wird höchstens etwas härter, was man aber u.a. mit Clay Softener oder Mix Quick beheben kann (siehe alten Clay wieder weich bekommen). Die unterschiedlichen Sorten (Fimo, Kato Polyclay, Pardo, Premo, Cernit, Sculpey etc.) werden in leicht unterschiedlichen Farbpaletten angeboten, haben leicht unterschiedliche Eigenschaften... abmessen um z. B. immer gleich große Perlen herzustellen. Man kann sie zum EindrückenEindruck (engl. Impression) - Hiermit ist sowohl der physische Eindruck z.B. durch einen Stempel, als auch der Eindruck im übertragenen Sinne, den man von einer Sache, einem Menschen etc. bekommt, gemeint. für Mokume GaneMokume Gane -  (Jap. - 木目金 „Mokume“ = Holzaugen bzw. Holzmaserung „Gane“ = Metall). Eine Technik, die nach einer asiatischen Messer-Herstellungstechnik benannt ist, in der Muster ähnlich einer Holz-Maserung entstehen (wie bei Damaszener Stahl). Man schichtet verschiedene Platten unterschiedlicher Clay-Farben aufeinander (evtl. mit Blatt-Metall dazwischen). Danach werden Erhebungen und Vertiefungen durch Verbiegen, Unterlegen von Clay-Bällen und/oder Eindrücken von oben geformt. Nun hebt man hauchdünne Stücke von diesem Clay-Stapel mit einer flexiblen Klinge ab und verziert damit Perlen oder Anderes. http://www.s... und Ghost ImageGhost Image -  Eine besondere Form des Mica Shift. Ein Clay-Stück, in dem die Mica-Partikel ausgerichtet wurden, wird gestempelt bzw. texturiert (mit Texture Sheets oder Anderem). Danach wird der erhabene Clay mit einer flexiblen Klinge abgehobelt und die Oberfläche ist nun eben. Gegebenenfalls rollt man noch mal mit dem Acrylstab darüber oder gibt die Platte durch die Nudelmaschine. Das Motiv ist noch immer zu sehen, auch wenn die Oberfläche nun glatt ist. http://www.polymerclaycentral.com/ms_texture.html einsetzen. Man kann Muster aus Clay-Platten damit ausstechen, um z. B. Windlichtern mehr Durchsicht zu verschaffen.