Flexible KlingeFlexible Klinge (engl. Flexible Blade) - Diese Klinge ist sehr dünn und sehr biegsam. Damit kann man schön geschwungene Kanten und sehr dünne Cane-Scheiben schneiden. Für die Mokume Gane-Technik und Ghost Image ist sie unerlässlich. (engl. Flexible Blade) –
Diese KlingeKlingen (engl. Blade) - Für einige Anwendungen ist ein Cutter-Messer bzw. ein Skalpell zu empfehlen, hiermit kann man auch gehärtete Werkstücke bearbeiten (entgraten, schnitzen etc.). Für die Standard-Anwendungen, wie Cane-Scheiben und Clay-Platten schneiden, sind zu empfehlen: eine kräftige, breite, wenig biegsame Klinge (z.B. das CS) Und für hauchdünne Scheiben und leicht gebogene Schnitte eine sehr dünne und sehr flexible Klinge (z.B. das SS). Spezielle Anwendungen verlangen spezielle Klingen: eine Wellenklinge (z.B. das WWB) eine ganz besonders biegsame Klinge, bei dem die beiden Enden bis zur Berührung zueinande... ist sehr dünn und sehr biegsam. Damit kann man schön geschwungene Kanten und sehr dünne
Cane-Scheiben schneidenSchneiden (engl. cutting) - Clay lässt sich sowohl in rohem als auch in gehärtetem Zustand (wenn das Werkstück nicht zu dick ist) schneiden. Am besten mit speziellen Klingen oder einem Skalpell. Aber auch Scheren oder Locher eignen sich.. Für die Mokume Gane-Technik und Ghost Image ist sie unerlässlich.