Polierbock(Wer hat Erfahrung????) | Geräte (Ofen, Dremel, Extruder, Nudelmaschine, Drucker...) | Forum

Avatar
Forum Scope


Match



Forum Options



Min search length: 3 characters / Max search length: 84 characters
The forums are currently locked and only available for read only access
sp_TopicIcon
Polierbock(Wer hat Erfahrung????)
RSS
Avatar
Guest
1
23. November 2009 - 8:32
Print

Da mir mein Drehmel immer unsympatischer wird,habe ich nach einer Alternative gesucht.
Bin auf Polierbock gestoßen,wird auch für den Hobbybereich benutzt(Kunststoffteile,Lacke,Modellbau,Peifen polieren).
Die Scheiben kann man je nachdem was man polieren will austauschen.
Wer hat Erfahrung????????????????????????????
PS.Eine Adresse zum Anschauen habe ich auch gefunden (** you do not have permission to see this link **)zu Poliermaschienen gehen.
Gruß Hanne

Avatar
susanlea67
4353 Posts
(Offline)
2
23. November 2009 - 9:11
Print

Hi Hanne,

habe während meines Goldschmiede-Praktikums an
solch einem Poliergerät arbeiten dürfen, und finde
es für bestimmte Sachen auch ganz klasse...
[b:1bsbf21e]Solch ein Gerät braucht halt Platz [/b:1bsbf21e]und "unseres" war
sogar festgeschraubt, wenn ich mich nicht irre...
Außerdem hatte es, um das verteilen der Fusseln von
den Polierscheiben zu vermeiden, nach hinten raus
eine Abdeckung (ich glaub, aus Plexiglas...)

Avatar
beate
237 Posts
(Offline)
3
23. November 2009 - 9:38
Print

da habe ich auch schon dran gedacht.
Habe früher eine Schleifmachine benutzt mit Lammfellauflage. War auf Dauer etwas teuer, da ich nichts selbst gebasteltes drauf fesetzt hasbe sondern nur diese lammfelle. Die waren ziemlich schnell abgeschliffen. muss aber dazu sagen, dass ich vorher nicht viel geschliffen habe. Die Nutzung war recht gut.
Habe kein passendes Schleifpapier gefunden.
Hatte die Schleifmachine auf den Kopf gestellt und das ging ganz gut.

beate

Avatar
Guest
4
23. November 2009 - 11:51
Print

Liebe Hanne, ich habe so eine Poliermachine von PROXXON.
Ich LIEBE jene Proxxon-Geräte !!

Die Wuschel-Polierscheibe ist vollkommen ausreichend um Perlchen zu polieren.
Und das Beste es sind alles KLEINGERÄTE mit Kraft

** you do not have permission to see this link **

~~ winkt ZILLY

Avatar
mingapunga
6610 Posts
(Offline)
5
23. November 2009 - 11:55
Print

Es gibt einige, die sowas benutzen mit selbstgemachtem Polierrad.
Ich überleg auch immer noch. Die gibt es aber schon billiger. Ab 20 Euro gab es mal welche in einem Discaounter, ansonsten für ca. 40 Euro.
Du kannst auch noch doppelschleifmaschine o.ä. suchen

Avatar
Starke Stücke
2266 Posts
(Offline)
6
23. November 2009 - 12:40
Print

Die Billigen haben meist nur 150 Watt. Das ist entschieden zu wenig. 350 Watt Minimum würde ich sagen, damit damit vernünftig gearbeitet werden kann.

Avatar
Guest
7
23. November 2009 - 13:24
Print

150 Watt zu wenig? Fimo darf doch bloß ganz leicht berührt werden, sonst wird es zu heiß.
Je nachdem, ob man nicht auch mal anderes Material wie Silber polieren möchte würde ich zum größeren greifen, sonst reicht doch die geringere Drehzahl.

Avatar
Starke Stücke
2266 Posts
(Offline)
8
23. November 2009 - 13:27
Print

Sorry, stimmt. Ich geh immer von mir aus. Ich hab so ein billiges Ding rumstehen mit 150 Watt und kanns nicht gebrauchen, weil ich auch Silber poliere. Das geht damit definitiv nicht.

Avatar
Guest
9
23. November 2009 - 13:58
Print

150 reichen zum Silberpolieren nicht? Oder dauert es Dir nur zu lange? Ich wollte mir auch schon lange einen Bock kaufen...Aber Silber muß er auch schaffen.

Avatar
Starke Stücke
2266 Posts
(Offline)
10
23. November 2009 - 14:33
Print

Nein, das schafft der Motor nicht. Hab meinen sogar bei zu Jeddeloh extra dafür gekauft. Ist nur Mist. Absolut nicht zu empfehlen.

Avatar
gom6699 - Leila
850 Posts
(Offline)
11
23. November 2009 - 14:33
Print

ich wollte auch schon nach einem schauen...z.Z. passt er ja noch nirgends hin, ich muss erst "mein Zimmer" umräumen und 2 Papageien "umsezten"....aber wenn dann dachte ich eher an einen der nicht nur einen Ein-u.Ausschalteknopf hat, sondern wo man auch die Schnelligkeit regulieren kann. (so wie jetzt bei meinem Proxxon) denn manchmal will ich ja keinen Hochglanz, nur gan leicht, da polier ich dann weniger schnell.

Blos ich find hier nix, alle die helbwegs erschwinglich sind haben nur einen dummern Ein-u. Ausschaltknopf *grummel*

wie sind denn Eure? Kann man die regulieren?
neugierige Grüsse
Leila

Avatar
Starke Stücke
2266 Posts
(Offline)
12
23. November 2009 - 14:57
Print

Nein, von einem Billiggerät ist das nicht zu erwarten.

Avatar
Guest
13
23. November 2009 - 15:59
Print

Ihr Lieben
Ihr habt Euch ein wenig meinen Kopf zerbrochen ,lieb von Euch .
Ich habe etwas gefunden und würde gerne von euch eure Meinung hören.Es sind zwei zur Auswahl die mir ins Auge fallen
** you do not have permission to see this link **
** you do not have permission to see this link **

ist nicht ganz billig.
Gruß Hanne

Avatar
susanlea67
4353 Posts
(Offline)
14
23. November 2009 - 17:37
Print

Bis auf die letzte Polierpaste sind ja beide Angebote identisch...
Ob die 10 EURO Differenz aber an der (nicht gleichen) Menge
der letzten Polierpaste (beim "Pfeifen"-Polierbock) liegen kann????
(400g zu 600g???)...
Okay, das eine ist eine [b:3jg951bv]Feinste Hochglanzpaste[/b:3jg951bv]...
Fragen kost nix...

Avatar
Guest
15
23. November 2009 - 18:49
Print

Hei, Susanne
Auf die Paste habe ich gar nicht geachtet.Für mich waren die Polierscheiben interesanter,das sie wohl aus unterschiedlichen Materialien bestehen.Da fragt sich Welches Material(weicher oder härterer Stoff )für unsere Arbeiten am sinnvollsten wäre (da ich noch in dieser Sache ziemlich ahnungslos bin).
Gruß Hanne

Avatar
Starke Stücke
2266 Posts
(Offline)
16
23. November 2009 - 19:12
Print

Also die meisten machen sich ihre Polierräder (groß / Poliermotor oder klein / Dremel) selber, weil die angebotenen viel zu hart für den Clay sind. Dazu gibt es aber schon einiges hier zum Lesen. Schau mal bei der Suchfunktion nach.

Avatar
cipollina
411 Posts
(Offline)
17
23. November 2009 - 20:20
Print

liebe zilly,
wie schaut dein wuschelaufsatz fuer proxxon denn aus?
hab mir aus den poliertüchern(wir haben mal diskutiert) so einen gemacht, meinst du das? funktioniert gut, mir ist nur das ausschneiden bald zu bloede, polier grad recht viel. hab erst unlängst wiedermal im bauhaus meines vertrauens gefragt, die koennen mir fuer meinen proxxon nix anbieten.

Avatar
Starke Stücke
2266 Posts
(Offline)
18
23. November 2009 - 20:24
Print

Also, ich schneid für den Dremel meine Poliertücher eckig. Hatten wir auch schon mal. Einige waren sehr skeptisch. Ich komm damit aber prima zurecht. Und es geht viel schneller wie rundschneiden.

Avatar
cipollina
411 Posts
(Offline)
19
23. November 2009 - 20:54
Print

ich schneid sie auch eckig, wird mir aber auch bald zu blöd 🙂

Avatar
gom6699 - Leila
850 Posts
(Offline)
20
23. November 2009 - 21:01
Print

dumme Frage...wieviel macht Ihr denn....ich habe meine schon seid einem Jahr.....ok, ich produzier jetzt nicht soooo viel, und verkaufe auch nix...aber habt Ihr echt so einen Verschleiss? wie oft wechselt Ihr denn den Polieraufsatz?

LG
Leila

Forum Timezone: Europe/Berlin
All RSS Show Stats
Administrators: beddie, Ulrike Schaffrath
Moderators: Martina
Top Posters:
Anon: 6001
Anke: 4735
Starke Stücke: 2266
Claudia: 1230
HedwigHarmes: 1183
Susi: 1136
Simone: 1115
senta: 979
texku: 921
Blickfang: 875
Newest Members:
Marlin
Forum Stats:
Groups: 7
Forums: 102
Topics: 2410
Posts: 51680

 

Member Stats:
Guest Posters: 1
Members: 237
Moderators: 1
Admins: 2

Most Users Ever Online
84
Currently Online
Guest(s)
4
Currently Browsing this Page

1 Guest(s)