Das ehemalige Polyclaykunst.de-Forum

Eine komprimierte Zusammenstellung aller Forenbeitrage von 2009 bis zur Schließung 2017.

Avatar
Forum Scope


Match



Forum Options



Min search length: 3 characters / Max search length: 84 characters
The forums are currently locked and only available for read only access
sp_TopicIcon
Ist das Faber Thermometer zuverlässig?
Avatar
Creaworx
64 Posts
(Offline)
1
28. Mai 2009 - 17:51
Print

Bin gerade kurz vorm Verzweifeln. Bisher habe ich in meinem Küchenofen mit Faber-Thermometer gebacken. Da die Temperatur laut diesem Thermometer sehr stark schwankte und ich auch auf Dauer nicht in dem Ofen Fimo backen möchte, habe ich mir einen kleinen Bruzelofen und dazu ein WMF Thermometer gekauft. Hatte das Faber-Thermometer im Verdacht nicht wirklich richtig anzuzeigen.
Und nun stehe ich da. Das WMF zeigt 110 Grad und das Faber 130. Wem glaube ich? Der Ofen selbst steht auf 100 Grad. Käme also dem WMF sehr viel näher. Ich habe den Ofen nun schon 20 Minuten laufen und beide Thermometer bleiben stur bei ihren Werten.

Backe ich nun 20 Grad zu heiß ist das nicht gut, backe ich aber 20 Grad zu niedrig ist es auch Mist.

Was soll ich nun machen???????????????????

Hiiiiiilllllfffeeeeeee

Verzweifelte Grüße

Karin

Avatar
mingapunga
6610 Posts
(Offline)
2
28. Mai 2009 - 20:26
Print

stell das Thermometer mal in einem "normalen" Raum in dem du noch ein anderes Raumthermometer hast und dann justierst du das Faber Thermmometer auf die entsprechende Temperatur (hinten die Schraube am Faber-Thermometer drehen). Dass kommst du an die "richtige" Temperatur ziemlich nahe ran.

Avatar
Creaworx
64 Posts
(Offline)
3
28. Mai 2009 - 23:14
Print

Das werde ich morgen mal probieren. Danke.

Und vielleicht noch als Hinweis für die, die über das WMF-Thermometer nachdenken. Spart euch bitte das Geld. Ich glaube, das Thermometer ist prima für einen Braten geeignet, aber es ist viel zu träge um auf die Schwankungen des Ofens zu reagieren. Das zeigte der Vergleich mit dem Faber-Thermometer deutlich.

Liebe Grüße

Karin

Avatar
Anke
4735 Posts
(Offline)
4
29. Mai 2009 - 8:18
Print

Ich kann Dir nur beipflichten, Karin!

Ich habe auch beide: das von Faber und eins für Braten: ich halte die Bratentermometer nicht für besonders geeignet, weil sie echt zu langsam reagieren! So schnell wie die kleinen Öfchen mit der Temperatur rauf und runter schießen, kommt so ein lahmes Bratentermometer nicht hinterher! Aber auch bei dem Faber Termometer muß na ganz genau schauen was man macht: ich stelle es immer mit auf die Fliese, auf der meine Sachen backen .. und je nach dem wo Platz ist, steht es mal vorne an der Klappe, mal hinten usw. und auch hier sind die Temperaturunterschiede nicht ganz ohne...ich hab gestern auch was drin gehabt, das muß nochmal rein, weil die Temperatur nicht hoch genug war....!
Langer Reder kurzer Sinn: es ist und bleibt eine diffizile Angelegenheit, die Temperatur mit den kleine Öfen genau hin zu bekommen!

Avatar
Creaworx
64 Posts
(Offline)
5
29. Mai 2009 - 8:41
Print

Also ich muss sagen, das mit dem kleinen Ofen halte ich für fast unmöglich. Jedenfalls mit dem, den ich gekauft habe. Ich habe vorhin das Papier, auf dem das Fimo lag, aus dem Ofen geholt und das war hinten, direkt über dem Heizstab braun. Das passiert in meinem großen Ofen erst bei über 200 Grad. Das heißt an dieser Stelle lag das Fimo bei mindestens 200 Grad. (Einige Teile haben auch dicke Blasen geworfen, was mir vorher noch nie passiert ist)
Gibt es denn wirklich so kleine Öfen, die besser sind? Ich denke, bei einer offen liegenden Heizspirale oder einem Heizstab kann das nicht besser sein.
Ich werde heute noch mal was mit einer Abdeckung mit Alufolie versuchen, aber muss sagen, ich halte das für grob gesundheitsgefärdend. Habt ihr dabei ein gutes Gefühl?

Liebe Grüße
Karin

Avatar
Anke
4735 Posts
(Offline)
6
29. Mai 2009 - 8:51
Print

...also ich backe schon lange mit so einem kleinen Ofen.... und nach ner Weile bekommt man ein Gefühl dafür, aber ich glaube langsam läst er extrem nach....!

Das mit der Alufolie ist auf jedenfall eine Gute Idee!
...und mein Ofen steht immer drausen zum Backen. Angeblich soll es ja alles kein Problem sein, aber mir ist es lieber, wenn der kleine Stinker im Freien steht!

Avatar
Guest
7
29. Mai 2009 - 9:04
Print

Leg auch ne Fliese auf das Gitter - das schrmt die Heizstäbe nochmal zusätzlich ab und es speichert die Hitze besser

Avatar
Creaworx
64 Posts
(Offline)
8
29. Mai 2009 - 11:52
Print

Das mit der Fliese bringt leider nicht viel, da die Heizstäbe ganz vorne und ganz hinten sind. Die Fliese deckt das also leider nie wirklich ab. Als Wärmespeicher macht sie natürlich schon Sinn. Ich denke jetzt drüber nach mir aus Ton eine Form zu machen, die wie eine Wanne ist. Damit könnte ich das vielleicht etwas verbessern. Der zweite Durchlauf mit Alu ist grade im Gange.

Draußen geht leider nur schlecht, da ich nirgends regensicher stehe und bei uns so viele Vögel im Garten sind, dass ich Angst habe die zu grillen. 😉
Werde es aber mal im Keller versuchen. Da haben wir Ventilatoren in den Fenstern und können richtig Durchzug machen.

Avatar
susanlea67
4353 Posts
(Offline)
9
29. Mai 2009 - 13:01
Print

Aloa,
habe auch das Faber-Thermometer, allerdings stelle ich es so hin,
dass die Temperatur-Spirale näher am "Back"Boden (Fliese) ist, also
mit der oberen ("Kopf"-)Kante nach unten...
Bei mehr als 130° Grad wird mein Fimo definitiv "gebräunt", daher
tippe ich mal drauf, dass meines richtig funktioniert....

Avatar
anitteba
627 Posts
(Offline)
10
1. Juni 2009 - 8:43
Print

Ich hab auch ein Teil von WMF - ist auch total träge und zeigt erst nach einer 1/4 Stunde die Temperatur an....

Avatar
Daniela
72 Posts
(Offline)
11
1. Juni 2009 - 8:57
Print

Vielleicht hilft das beim nächsten Thermometerkauf weiter..... Ich benütze seit 8 Jahren das Thermometer von Melidor und backe in den unterschiedlichsten Ofen, bei meinen eigenen kleinen Ofen, stelle ich das Thermometer wenn ich aufheize in den Ofen, damit ich sehe, wann die Themperatur ereicht ist und wenn ich an Kursen andere Geräte brauche, kann ich der Anzeige entsprechend die Hitze einstellen. Das Ding ist meiner Meinung nach ziemlich genau und schnell. Wir kaufen/verkaufen diese Thermometer für unsere Kundinnen und Kunden um Braten und co. im Ofen zu garen. Vielleich kann Euch da der Metzger/Fleischer weiterhelfen..........
Grüsse Daniela

Avatar
susanlea67
4353 Posts
(Offline)
12
2. Oktober 2009 - 6:22
Print

Habe dies hier erworben und zusammen mit meinem (verlässlichen:-)
Faber-Thermometer im Ofen gehabt: [b:344pt6w3][color=#FF0040:344pt6w3]TOP![/color:344pt6w3][/b:344pt6w3]

** you do not have permission to see this link **

Es ist zwar zu Beginn der Aufheizphase des Ofens einen Hauch träger
als das von Faber, aber bis zum Erreichen der 130 Grados hat es sich
"gefangen" und zeigt exakt die gleichen Temperaturen an... [b:344pt6w3];-[color=#FF0040:344pt6w3][i:344pt6w3])[/i:344pt6w3][/color:344pt6w3][/b:344pt6w3]

Avatar
mingapunga
6610 Posts
(Offline)
13
2. Oktober 2009 - 15:05
Print

Ich hab mir mittlerweile das von Martina emfohlene von Conrads für knapp 20,- Euro gekauft ** you do not have permission to see this link **
mit Fühler im Ofen und Thermometer außen. Das ragiert blitzschnell und man kriegt auch die Temperaturspitzen mit. Man kann einen Alarm einstellen, der bei Überschreiten einer eingestellten Temperatur warnt, das ich auch ne tolle Sache.

Avatar
Guest
14
2. Oktober 2009 - 15:55
Print

Mit mein Thermometer bin ich auch unsicher. Jetzt habe mal in die Combi-Mikro-Backo getestet, das geht mit Umluft und trotzdem hat ewig gedauert, bis die richtige temperatur angezeigt hat. Und mein Combi-Backo ist spitzenklasse, und schnell. Hmm. Wenn ich eh neue kaufe, dann gehe ich doch eine bei Conrad kaufen.

Conrad ist nicht weit von mir. In Mainz fast neben d.Bahnhof. Ich überlege, ob ich noch vor BaHo hingehe. Mainz Innenstadt ist von mir genauso "weit" entfernt wie Wiesbaden Stadtmitte. Hoffentlich habe die da.

Möchte eventuell jemand, das ich eine für Sie im Conrad kaufe und nach BaHo mitnehme?

Avatar
ksx
1130 Posts
(Offline)
15
18. Oktober 2009 - 20:17
Print

Zsu sei Dank, besitze ich jetzt so ein Nobel-Thermometer und kann es echt empfehlen! Es reagiert mMn schneller als das Faber-Thermometer und weckt mich, sobald die 130°C überschritten werden. Man kann es auch auf Fahrenheit umstellen. Die Schnur vom Meßfühler paßt bei mir recht gut durch den Spalt der Ofentür.

Avatar
edelweiss
1294 Posts
(Offline)
16
19. Oktober 2009 - 6:27
Print

Ariane hat mir auch ein Edel Thermometer geschenkt...*wow*

Reagiert super schnell und endlich weiss ich, welche Temperatur mein Ofen wirklich hat...!!!

Kann es nur empfehlen...:o)

Forum Timezone: Europe/Berlin
All RSSShow Stats
Administrators: beddie, Ulrike Schaffrath
Moderators: Martina
Top Posters:
Anon: 6001
Anke: 4735
Starke Stücke: 2266
Claudia: 1230
HedwigHarmes: 1183
Susi: 1136
Simone: 1115
senta: 979
texku: 921
Blickfang: 875
Newest Members:
Marlin
Forum Stats:
Groups: 7
Forums: 102
Topics: 2410
Posts: 51680

 

Member Stats:
Guest Posters: 1
Members: 237
Moderators: 1
Admins: 2

Most Users Ever Online
130
Currently Online
Guest(s)
19
Currently Browsing this Page

1 Guest(s)