Das ehemalige Polyclaykunst.de-Forum

Eine komprimierte Zusammenstellung aller Forenbeitrage von 2009 bis zur Schließung 2017.

Avatar
Forum Scope


Match



Forum Options



Min search length: 3 characters / Max search length: 84 characters
The forums are currently locked and only available for read only access
sp_TopicIcon
Bohrständer - Proxon oder Gerät zum Dremel-einspannen?
Avatar
svenelo
451 Posts
(Offline)
1
27. Februar 2011 - 13:45
Print

Hat jemand von euch Erfahrungen mit Bohrständern?

Ich hatte mir zum Geburtstag den von Wolfcraft gewünscht, den Ulrike hier im Forum verlinkt hat. Dort kann man den Dremel einspannen und dann bohren.

Da dieser nicht lieferbar war, hat miein Mann einen von Procon bestellt - komplett, also nichts mit einspannen sondern fertiger Bohrtisch. Inzwischen ist der andere Bohrständer nun doch angekommen und ich habe 2 hier zu Hause stehen.
Nun weiß ich nicht so rechr, welchen behalten und welchen zurückschicken?

Ist der Ständer, in den man den Dremel einspannt sehr unpräzise oder wackelig?
Braucht man für Clayperlen eine sehr hohe Präzision, da ja schon meist die Perlen nicht 100%ig rund sind?

Avatar
Starke Stücke
2266 Posts
(Offline)
2
27. Februar 2011 - 17:59
Print

Ich hab den von Dremel schon seit vielen Jahren und bin zufrieden.
Habe ihn auf meiner Arbeitsplatte festgeschraubt. Da wackelt dann nichts mehr.

Avatar
ksx
1130 Posts
(Offline)
3
27. Februar 2011 - 20:05
Print

Ich habe auch den von Dremel. Obwohl der nicht fest mit dem Tisch verbunden ist, hatte ich bisher nie Probleme. So hart sind Clayperlen ja auch nicht.

Avatar
Martina
2116 Posts
(Offline)
4
28. Februar 2011 - 0:08
Print

Ich habe den von Proxon und bin sehr zufrieden damit. Schau doch, was für dich von der Handhabung besser erscheint

Avatar
svenelo
451 Posts
(Offline)
5
28. Februar 2011 - 7:12
Print

Ja, das werde ich wohl tun.
Letztlich ist der von Proxon natürlich bequemer, weil ich den Dremel nicht extra einspannen muss.
Andererseits kann ich den Dremel in dem anderen Gerät auch parallel zur Tichkante einspannen, was fürs polieren von Vorteil sein könnte.
Naja und der Preis ist ja nun auch sehr unterschiedlich.

Ihr seht schon, Entscheidungsstärke gehört nicht gerade zu meinen Schlüsselqualifikationen. 🙂

Danke für eure Antworten.

Avatar
Starke Stücke
2266 Posts
(Offline)
6
1. März 2011 - 13:45
Print

Einer meiner Dremel ist fest im Bohrständer.
Deswegen entfällt bei mir das Umspannen.

Avatar
mingapunga
6610 Posts
(Offline)
7
2. März 2011 - 21:05
Print

ich hab den Dremel meist vertikal eingespannt und poliere damit, dieses Funktion möchte ich wirklich nicht missen.

Avatar
Viviane
1205 Posts
(Offline)
8
3. März 2011 - 16:23
Print

Ich habe von Dremel und bin ganz zufrieden damit. Mein Mann hat sie auf einer Holzplatte festgemacht so kann ich sie überall stellen.

[attachment=0:2w0o5p5t]Wstation0.jpg[/attachment:2w0o5p5t]

Forum Timezone: Europe/Berlin
All RSSShow Stats
Administrators: beddie, Ulrike Schaffrath
Moderators: Martina
Top Posters:
Anon: 6001
Anke: 4735
Starke Stücke: 2266
Claudia: 1230
HedwigHarmes: 1183
Susi: 1136
Simone: 1115
senta: 979
texku: 921
Blickfang: 875
Newest Members:
Marlin
Forum Stats:
Groups: 7
Forums: 102
Topics: 2410
Posts: 51680

 

Member Stats:
Guest Posters: 1
Members: 237
Moderators: 1
Admins: 2

Most Users Ever Online
101
Currently Online
Guest(s)
42
Currently Browsing this Page

1 Guest(s)