Wie lackiere ich richtig? | Lackieren, Lasieren, Wachsen etc. | Forum

Avatar
Forum Scope


Match



Forum Options



Min search length: 3 characters / Max search length: 84 characters
The forums are currently locked and only available for read only access
sp_TopicIcon
Wie lackiere ich richtig?
RSS
Avatar
Guest
1
25. Februar 2009 - 9:58
Print

Hallo Ihr Lieben,

schon wieder stehe ich vor einem Problem. Langsam nehmen meine Perlen und Muster schöne Formen an, nach dem Backen kommt ja noch die Nachbehandlung.
Ich habe mir 800er und 1000er Schleifpapier besorgt. Mit 800er mache ich mir Kratzspuren auf die Perlen, mit 1000er sieht es schon besser aus, aber wirklich zufrieden bin ich nicht. Wenn man sich die Perlen ganz genau anguckt sieht man immer noch Kratzspuren. Mache ich da etwas beim Schleifen falsch oder läßt sich daß nicht ganz vermeiden? Ich lechtze immer nach Perfektion und hätte gerne eine blitzblanke, glänzende Oberfläche.

Ich habe hier auch schon viel übers Lackieren gelesen und habe so den Eindruck, daß niemand mit seinem Lack so richtig zufrieden ist. Ich habe für meine erste lackierte Perle Viva Schmucklack mit einem weichen Flachpinsel aufgetragen. Die Perle hatte ich dabei auf einem Zahnstocher. Leider sieht man aber Pinselspuren und als ich die Perle vom Zahnstocher genommen habe, ist der Lack daran festgeklebt gewesen und hat sich beim Abnehmen am Perlenloch gelößt.
Ich habe hier auch gelesen, daß manche Bodenglänzer benutzen. Trägt man den auf die lackierte oder unlackierte Oberfläche auf?

Kann ich jede Art von Lack ausprobieren, der für Kunststoffe geeignet ist, oder muß ich etwas beachten, wenn ich Schmuck herstellen möchte der nicht krank macht oder Allergien auslößt?

Schon einmal vielen Dank für Eure Hilfe
Eure Kasimir

Avatar
Guest
2
25. Februar 2009 - 10:41
Print

um wirklich ne ganz glatte Oberfläche zu bekommen musst du höher gehen als P1000 - mindestens bis P2000. Wenn du danach polierst (mit dremel &co) werden deine Perlen wirklich schön glatt und glänzen herrlich. Lack brauchts dann auch nicht mehr.

Ich persönlich verwende so gut wie nie Lack, es sei denn ich muss eine Oberfläche versiegeln, die abblättern kann (Blattmetall, Puder, Farbe...). In diesem Fall benutz ich entweder Flecto Varathane (nur in USA erhältlich) oder den guten alten Fimo Glanzlack von dem ich noch einen Restvorrat habe.

Bei flachen Teilen benutze ich Kato-Flüssig und backe erneut.

Avatar
mingapunga
6610 Posts
(Offline)
3
25. Februar 2009 - 13:53
Print

du schleifst aber schon nass, oder?

Falls du dich doch fürs Lackieren entscheiden solltest (auch dann vorher schleifen und polieren), dann die Perlen entweder tauchen (dabei muss man die entstehenden Nasen aber frühzeitig abtupfen) oder so aufspißen, dass eben kein Stiel direkt am Lochrand liegt und sich der Lack dort beim Lösen abpellen kann. Das geht z.B. indem du einen Draht ähnlich wie eine Briefklammer formst und in der Perle "verkeilst", der rausguckende Draht sollte dann den Rand der Perle nicht berühren.

Wegen der Pinsel und der Lacke, da gibt es große Unterschiede. Probier es am besten auf einem Stück Reste-Clay aus, den du gebacken hast (oder ein missglücktest Teil). Je nach Lack und Handhabung kommst du mit einem anderen Pinsel besser zurecht und man sieht keine Pinselstriche mehr. Alte, gut gereinigte Fläschchen von (am Besten) farblosen Nackenlack sind da manchmal ganz nützlich. Die haben eine handliche Größe und um die Pinselreinigung musst du dir auch keine Sorgen mehr machen.

Avatar
Guest
4
27. Februar 2009 - 10:15
Print

Hallo Mingapunga,

bis jetzt hab ich trocken geschliffen, nass geht es aber wirklich besser. Hätte ich auch drauf kommen können.
Dein Rat mit dem Draht ist super!!! Jetzt muß ich nur noch verschiedenen Pinsel ausprobieren um die Pinselstriche weg zu bekommen.

Ich finde nur geschliffene Perlen zwar sehr schön, aber mit Glanzlack überzogene Perlen ähneln mehr Glasperlen und genau den Effekt möchte ich haben. Daher muß ich das irgendwie hinbekommen! (Wenn man sich mal was in den Kopf setzt!)

Viele Grüße
Eure Kasimir

Avatar
mingapunga
6610 Posts
(Offline)
5
27. Februar 2009 - 11:59
Print

Kasimir, du solltest unbedingt nass schleifen. Vor allem, damit kein Staub entsteht, den du einatmen würdest.

Versuch es mal mit einem Pinsel für Acrylfarben, ich meine der müsste ganz gut mit dem Lack gehen.

Hier mal ein Beispiel wie es mit Lack aussieht, wenn man vorher ein Bisschen schleift (links) oder eben nicht (rechts).
** you do not have permission to see this link **

Aber, wenn du richtig geschliffen und poliert hast, sieht es aus wie Glas und du brauchst keinen Lack mehr.
Hier ein Vergleich zwischen nur geschliffen und geschliffen und poliert, beides ohne Lack:
** you do not have permission to see this link **
Und das ist nur bis P1000 oder P1200 geschiffen.

So sieht das dann z.B. bei Kerstin aus (natürlich auch ohne Lack):
** you do not have permission to see this link **

Avatar
Anon
6001 Posts
(Offline)
6
27. Februar 2009 - 12:18
Print

Kann ich nur bestätigen, was Ulrike sagt, wenn man ganz sorgfältig schleift (ab 600 - 2000) und dann poliert, bekommt man den Glas - Glanz ohne Lack hin. Ich wollte erst nicht glauben, dass Kerstin nicht lackiert, ich habe es selbst gestern ausprobiert und es hat geklappt. Ist natürlich etwas mühselig, aber es lohnt sich!

Margit

Avatar
Clayla
1249 Posts
(Offline)
7
28. Februar 2009 - 10:24
Print

Oh, klasse!!! Das freut mich! Das war je für dich auch ein leidiges Thema. Schön, dass es jetzt geklappt hat.
Das mit dem "mühselig" kann ich bestätigen, aber am Ende überwiegt doch die Freude am schönen Glanz.

Avatar
Anon
6001 Posts
(Offline)
8
28. Februar 2009 - 17:38
Print

Hallo Kerstin,

ich habe die Perlen doppelt so lange geschliffen wie sonst, und siehe da, der Glanz ist ganz toll. Nicht bei allen, ok, ich üb' ja noch. Lack braucht man dann wirklich nicht mehr, höchstens zum Versiegeln. Danke Dir für die Tipps dazu!

Margit

Avatar
Guest
9
1. März 2009 - 8:01
Print

Jaaaa..... schön und gut..... ohne Lack, darüber haben wir ja auch schon oft debattiert.

Wer einen Glanz haben möchte, der nicht ständig nachpoliert werden muss, der lackiert natürlich.

Nehm ich eine "nur" polierte Kette 2-3 Mal zum Markt mit, ist die matt, wie wenn ich sie gar nicht poliert hätte, vor allem, bei Aussenmärkten und wenn die Sachen jedem Wetter ausgesetzt sind, "nur" poliert heisst für mich, ständig nachplolieren, das ist mir dann schon viiiiiiel zu aufwändig, bei meiner Auswahl an fertigen Ketten!!

Avatar
Anon
6001 Posts
(Offline)
10
1. März 2009 - 15:55
Print

Uiih, Gaby, ist das wirklich so arg mit dem Nachpolieren? Ich habe keine Erfahrung damit, das kann ich natürlich keinem Kunden zumuten, also wohl doch besser zusätzlich lackieren???

Margit

Avatar
Guest
11
1. März 2009 - 16:06
Print

Zumindest sollte man den ahnungslosen Kunden darauf hinweisen, dass das nötig ist.

Wenn du nur einmal schwitzst, so ist der Lack da schon mal weg....

Hab ich an eigenem Leib erlebt!

Avatar
Guest
12
1. März 2009 - 16:16
Print

stell dir vor, du verkaufst eine wunderschöne traumhaft glänzende kette, armband, ohrring usw... tja und wer weiß wo überall die kundin trägt, paar woche später ist nur matt. kundin sagt, es ist gar nicht mehr so schön, es war gar nicht wert. und du hast so viel dran gearbeitet, gelungen ist auch. trotzdem. wäre schade. einige kommen auch nicht auf die idee, das nur polieren müssen. auch wenn du gesagt hast, haben eventuell vergessen. außerden wahrscheinlich so schön polieren werden wahrscheinlich eh nicht wie du. oder vielleicht 1 jahr später kommt deine kette entgegen in d.hals von xy, stumpf und blass. dann siehst du vor dir, wie schön noch bei dir geglänzt hat. ob sie später von mir noch eine kette haben möchte?

solche gedanken gehen durch mein kopf. oder ist es falsch? ich denke, dann lackiere ich gleich nach d.polieren. oder?

Avatar
Anon
6001 Posts
(Offline)
13
1. März 2009 - 17:25
Print

Hallo Gaby und Zsu,

Gaby, das verstehe ich jetzt nicht: "wenn Du nur einmal schwitzst, ist der L A C K weg, meinst Du der G L A N Z ist weg???

Zsu: da hast Du absolut Recht, die Kundin hat ja auch bestimmt keinen Dremel zum Nachpolieren, und der Tipp mit der Jeans ist für die Katz', dann werde ich wohl doch besser wieder lackieren um Enttäuschungen zu vermeiden.

Liebe Grüße,

Margit

Avatar
Guest
14
1. März 2009 - 18:58
Print

Sorry, wollte natürlich sagen, der Glanz ist weg......, weil der Schweiss ja etwas ätzend ist!

Gut, für Ohrringe würd ich jetzt sagen, dass das schon geht mit Pollieren, aber ich bin eine Person, die relativ schnell schwitzt und deshalb lackiere ich prinzipiell oder, es gibt auch Sachen, die matt schön aussehen!

Aaber..... sehr gut poliert sieht natürlich schon schöner aus, als "nur"lackiert!

Avatar
Anon
6001 Posts
(Offline)
15
2. März 2009 - 18:22
Print

Alles klar Gaby,
da ich mittlerweile die Geheimnisse der "perfekten" Schleiferei enträtselt habe werde ich wo ich den Glasglanz haben möchte schleifen, polieren und lackieren. Danke für den Hinweis, ich habe nämlich gerade eine Kette verkauft, die ich eigentlich nicht lackieren wollte, das habe ich dann doch gemacht, damit es keine Enttäuschung bei der Kundin gibt.
Liebe Grüße,

Margit

P.S.: Wie geht es Dir denn eigentlich????

Avatar
Guest
16
2. März 2009 - 18:27
Print

Danke Margit fürs Nachfragen.

Momentan geht es mir recht gut. Es ist ein Auf und Ab. Jetzt bin ich aber definitiv im Auf;)))))

Nächsten Montag kriege ich meine 5. Dosis, dann nur noch eine, dann ist das Schwierigste überstanden........ bin schon froh, wenn ich wieder zu Kräften komme, mein Magen wird nun immer empfindlicher, auch meine Speiseröhre, dauert ja nicht mehr so lange......

Avatar
Anon
6001 Posts
(Offline)
17
3. März 2009 - 14:48
Print

Liebe Gaby,

das freut mich sehr, dass es Dir einigermaßen gut geht, ich habe schon oft an Dich gedacht.
Ich halte die Daumen, dass Du die restlichen 2 Dosen gut überstehst und Du wieder zu Kräften kommst. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass eine derartige Behandlung sehr schlaucht, durchhalten und auf die Selbstheilungskräfte vertrauen!!!
Hugs,

Margit

Avatar
Guest
18
4. März 2009 - 7:21
Print

Danke liebe Margit und auch an alle, die immer mal wieder an mich denken. Am 30. März hab ich die letzte Dosis, dann, so ab Mitte April, bin ich hoffentlich wieder einigermassen fit!

Ja, die Selbstheilungskräfte, darüber staune ich auch immer wieder, wie wir geschaffen sind. Kürzlich hab ich gehört, dass wenn du nen Teil deiner Leber spendest, die sogar wieder nachwächst, ist doch so genial!!

Aber, wir sind so geschaffen, das hat sich einer ausgedacht, von selbst passiert da gar nichts und durch Zufall entsteht nichts Geniales...... ein Ferrari entwickelt sich auch nicht von alleine, nur so als Beispiel.

Deshalb dank ich immer wieder an richtiger Stelle!!

Avatar
senta
979 Posts
(Offline)
19
4. März 2009 - 7:25
Print

Liebe Gaby,

manchmal ist der Zufall besser als man meint, der kann oft mehr leisten als der beste Denker...
Aber bitte jetzt nicht hier darüber eine Diskussion starten, davon gibt's schon genug... 😉

LG
Senta

Avatar
susanlea67
4353 Posts
(Offline)
20
4. März 2009 - 7:34
Print

und durch Zufall entsteht nichts Geniales...... ein Ferrari entwickelt sich auch nicht von alleine, nur so als Beispiel.[/quote:eco0dl6i]

Bussi, liebe Gaby! Du bist soo süüß!

Forum Timezone: Europe/Berlin
All RSS Show Stats
Administrators: beddie, Ulrike Schaffrath
Moderators: Martina
Top Posters:
Anon: 6001
Anke: 4735
Starke Stücke: 2266
Claudia: 1230
HedwigHarmes: 1183
Susi: 1136
Simone: 1115
senta: 979
texku: 921
Blickfang: 875
Newest Members:
Marlin
Forum Stats:
Groups: 7
Forums: 102
Topics: 2410
Posts: 51680

 

Member Stats:
Guest Posters: 1
Members: 237
Moderators: 1
Admins: 2

Most Users Ever Online
84
Currently Online
Guest(s)
4
Currently Browsing this Page

1 Guest(s)