Das ehemalige Polyclaykunst.de-Forum

Eine komprimierte Zusammenstellung aller Forenbeitrage von 2009 bis zur Schließung 2017.

Avatar
Forum Scope


Match



Forum Options



Min search length: 3 characters / Max search length: 84 characters
The forums are currently locked and only available for read only access
sp_TopicIcon
Statt Etching wird es Image transfer
Avatar
Guest
1
7. Mai 2009 - 20:58
Print

eigentlich wollte ich ein etching machen, hab die bilder auf weisses klassik gelegt, relativ lang draufgelassen und es ergab ein transfer. hab heute eines von meinen fraktalen ausprobiert, gebacken und es funktioniert. es sind laserkopien, im geschäft gemacht. hab vorher versucht, mit genau 8 minuten ein etching zu bekommen, doch war wieder ein transfer. hier ein handyphoto, nur versuch, clay war nicht konditioniert, daher die luftblasen.

da war doch eine diskussion mit speziellem backpapier aus amerika. doch scheinbar hängt es von der qualität des lasers ab? weil etching geht nicht.

[url=http://www.bilder-hochladen.net/files/3hyr-1y-jpg.html:1yp41rf8][img:1yp41rf8]http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/3hyr-1y.jpg[/img:1yp41rf8][/url:1yp41rf8]

die farben sind ein bisschen ausgeblasst. sie waren vor dem backen stärker.

bettina was sagst du dazu? oder habt ihr auch image transfer nur mit papier drauflegen bekommen?

Avatar
Guest
2
7. Mai 2009 - 21:21
Print

hast du schnell abgerissen oder langsam abgezogen.....zum etchen musst du schnell abreissen, wie ein heftpflaster - sonst gibts nen transfer.....

Avatar
Guest
3
7. Mai 2009 - 21:30
Print

ich hab ganz schnell abgerissen und mit stoppuhr 8 minuten draufgelassen. doch ich verstehe nicht, dann geht image transfer ohne wasser und rubbeln?

Avatar
Guest
4
7. Mai 2009 - 22:19
Print

Es gibt viele Methoden für Transfer. Auch nur mit drauflegen und ohne Abrubbeln. Nur ist die Schärfe/Qualität nicht immer so gut. Muß wohl jeder seine eigene Lieblingsmethode finden.
Deine Fraktalbilder sind ja komplett mit Farbe, für Etching gehen nur durchbrochene Muster.

Avatar
Guest
5
8. Mai 2009 - 5:18
Print

danke! etching probierte ich mit schwarzen mustern. ich wusste nicht, dass transfer eben auch ohne rubbeln geht. und konnte es fast nicht glauben:-) dass jetzt die farbe auf dem clay ist.

Avatar
susanlea67
4353 Posts
(Offline)
6
8. Mai 2009 - 5:25
Print

...es sind laserkopien, im geschäft gemacht. hab vorher versucht, mit genau 8 minuten ein etching zu bekommen, doch war wieder ein transfer?..[/quote:28dyjk99]

Unser CopyShop hat leider auch nur noch ganz "neumodische" Maschinen,
mit denen Etching definitiv NICHt möglich ist... 🙁
Dafür brauch man aber auch nur auflegen, warten und abziehen, und
bekommt dann einen astreinen Transfer...
Der Toner auf der Kopie fühlt sich kein bisschen erhaben an, sondern wie
ins Papier "ein"gedruckt... Ich glaube, dies könnte ein Kriterium sein, um
'die "Spreu" vom "Weizen" zu trennen....
Werde diesbezüglich auch nochmal woanders testen gehen...

Avatar
Guest
7
8. Mai 2009 - 5:39
Print

*freu* susanne für die bestätigung:-))) das tut immer gut:-) ja genau. es ist sofort transferiert und klar. nur beim backen sind die farben ein wenig verblasst. sieht man auch beim schwarzen photo.

Avatar
Guest
8
8. Mai 2009 - 5:52
Print

tja, dann liegt es wohl echt an dem Toner....ich hatte das Glück, dass der Drucker im Büro meines Mannes und der Kopierer in zunserem Toto-Lotto-Laden gut funktionieen.

nicht auszudenken, was passiert, wenn diese Maschinen mal nicht mehr sind und nur noch der neumodische Toner existiert. Stirbt diese Technik dann aus? Nicht auszudenken;)

Avatar
Hoedlgut
1751 Posts
(Offline)
9
8. Mai 2009 - 6:15
Print

nicht auszudenken, was passiert, wenn diese Maschinen mal nicht mehr sind und nur noch der neumodische Toner existiert. Stirbt diese Technik dann aus? Nicht auszudenken;)[/quote:3i1naz48]Uuuuh ja, unser alter Kopierer im Büro funktioniert hoffentlich auch noch lange....oder soll ich schon mal Hamsterkopieren? 😉

Avatar
susanlea67
4353 Posts
(Offline)
10
8. Mai 2009 - 6:28
Print

Und ich Doof-Trottel habe vor ca. 2nHalb Jahren doch tatsächlich meinen
alten, kleinen TischKopierer bei ebay verhökert, weil ich ja einen Tintenstrahler
hatte zum Kopieren und Drucken ...
HEUL! Mit der alten Canon-Kiste hätte das Etchen garantiert funktioniert!

Avatar
Anke
4735 Posts
(Offline)
11
8. Mai 2009 - 6:58
Print

....also ich nehme auch an, das irgendwann die Kopierer mit dem richtigen Toner ausgestorben sind, selbst wenn man sich so einen noch selbst billig zulegt, irgendwann gibt es keinen Toner mehr dafür.
Hamsterkopieren hilft warscheinlich auch nicht (erst mal finde ich auch, dass das sowieso ein Fall für den Tierschutz ist...;-) ), denn irgendwann sind die zu alt um noch Etchen zu können, denke ich mal.

Im Moment hilft nur in einen möglichst schrottigen Kopieshop zu gehen, (aber nicht so einen wo sie schon wieder nur noch mit dem alles in einem Faxgerät drucken und kopieren!) und mit alten Kopieren ausdrucken lassen.

In Zukunft muß man sich wohl eine neue Technik einfallen lassen! ( Aber das kann schon noch ne Weile dauern...;-) )

Avatar
Knutsel
242 Posts
(Offline)
12
8. Mai 2009 - 7:20
Print

Hm...? Wir haben in der Firma einen supermodernen Kopierer/Drucker/Scanner und was weiss ich nicht was das Ding noch alles kann, aber mit dem funktioniert Etching hervorragend. Vielleicht liegt es auch an unserer Clay, dass es mit dem modernen Teil funktioniert. Eventuell sollte man ja auch mal verschiedene Clays mit verschiedenen Druckern testen.

"Hamsterkopieren"??? Geht des auch mit ner Katze? Ich hab keinen Hamster...

LG Tanja

Avatar
Guest
13
8. Mai 2009 - 7:26
Print

irgend wie hab ich das gefühl, dass ich bei unserem treffen bei susanne, jemandem versprochen habe, dass ich hm etching kopien schicke. ich weiss aber ncht mehr wem. bitte melden, danke.

Avatar
Hoedlgut
1751 Posts
(Offline)
14
8. Mai 2009 - 7:32
Print

denn irgendwann sind die zu alt um noch Etchen zu können, denke ich mal.

Im Moment hilft nur in einen möglichst schrottigen Kopieshop zu gehen, (aber nicht so einen wo sie schon wieder nur noch mit dem alles in einem Faxgerät drucken und kopieren!) und mit alten Kopieren ausdrucken lassen.[/quote:3u0dreut]Ehrlich? Kann eine Kopie zu alt für einen Transfer od. Etch werden? Da drüber hab ich überhaupt noch nie nachgedacht.

Avatar
Guest
15
8. Mai 2009 - 7:57
Print

also meine alten Kopien funktionieren nach wie vor

Avatar
susanlea67
4353 Posts
(Offline)
16
8. Mai 2009 - 8:10
Print

Die "alten" Kopien die du uns zu deinem Etching-Kurs
letztes Jahr mitgebracht hast, funktionieren nach wie
vor noch tadellos, Beddie...

Avatar
Guest
17
8. Mai 2009 - 8:17
Print

da kann ich Susanne nur recht geben. Mein Testversuch ( vor 3 Monaten ) hat auch noch funktioniert.

Avatar
Anke
4735 Posts
(Offline)
18
8. Mai 2009 - 9:22
Print

...also bei Etching siehe oben,
aber bei Transfers hatte ich schon Kopien, die zu alt waren, denn frisch hatten sie tatellos funktioniert!

Avatar
mingapunga
6610 Posts
(Offline)
19
10. Mai 2009 - 21:00
Print

es könnte auch an der Temperatur des Clays liegen, wenn der zu kalt ist kriegt man auch kein Etching sondern sofort Transfer. Also das Papier gut anrubbeln und nicht im kalten Keller arbeiten.

Avatar
Laurence
203 Posts
(Offline)
20
11. Mai 2009 - 10:27
Print

Das Problem hatte ich auch, und wie Ulrike geschrieben hat, war das die Lösung des Problems. Mein Clay war zu kalt, hab es dann gut durchgemanscht und da hat es super geklappt. Ausser bei Fimo Perlmutt, da krieg ich einfach kein Etching hin, sondern nur Transfer.

Forum Timezone: Europe/Berlin
All RSSShow Stats
Administrators: beddie, Ulrike Schaffrath
Moderators: Martina
Top Posters:
Anon: 6001
Anke: 4735
Starke Stücke: 2266
Claudia: 1230
HedwigHarmes: 1183
Susi: 1136
Simone: 1115
senta: 979
texku: 921
Blickfang: 875
Newest Members:
Marlin
Forum Stats:
Groups: 7
Forums: 102
Topics: 2410
Posts: 51680

 

Member Stats:
Guest Posters: 1
Members: 237
Moderators: 1
Admins: 2

Most Users Ever Online
101
Currently Online
Guest(s)
40
Currently Browsing this Page

1 Guest(s)