Kaltes Porzellan (Cold Porcelain) | andere Claysorten (ArtClay, Korkclay, lufttrockender Clay, Cernit, Lyra...) | Forum

Avatar
Forum Scope


Match



Forum Options



Min search length: 3 characters / Max search length: 84 characters
The forums are currently locked and only available for read only access
sp_TopicIcon
Kaltes Porzellan (Cold Porcelain)
RSS
Avatar
Ivana
31 Posts
(Offline)
1
23. November 2009 - 12:11
Print

Hallo zusammen,

Habe dieses Wochenende auf einer Kreativmesse das kalte Porzellan entdeckt. Anscheinend handelt es sich um eine Knetmasse, die man selbst herstellen kann und zwar wie folgt:

für ungefähr 350gr :
- 200gr Weissleim
- 140gr Meisstärker (Maizena)
- 1 Essläffel Pflanzenöl
- 1 Esslöffel Tafelessig

Der Link (auf französisch findet ihr hier)
** you do not have permission to see this link **

Ich war echt erstaunt über das Resultat und es könnte eine billige Alternative sein um Kugeln herzustellen, die mann dann mit Fimo überdeckt....weiss zwar nicht, wie das beim Backen reagiert....zum ausprobieren....wenn ich im Januar ein bisschen Zeit habe, mache ich mal Experimente.

Kennt sonst jemand diese Knetmasse?

Liebe Grüsse
Ivana

Avatar
mingapunga
6610 Posts
(Offline)
2
23. November 2009 - 12:52
Print

guck mal unter "cold porcelain" hier nach, da findest du von viviane was drüber

Avatar
gom6699 - Leila
850 Posts
(Offline)
3
23. November 2009 - 13:09
Print

Hallo,

soweit ich weiss wird das Zeugs in Südamerika gerne verwendet, nennt sich pocellana fria.
Auch hier in Italien habe ich ähnlich Rezepte schon gesehen, es gibt anscheinend mehrere, jeder hat so sein eigenes, aber die Zutaten sind immer siemlich gleich.

Ich wollte es auch schon probieren, damit kann man evtl nette Strukturen bastelln und diese dann mit Fimo ummanteln.

Allerdings weiss ich eben nicht ob das zeugs so ewig haelt wie Fimo und ob es auch Wasser/Feuchtigkeitsbestaendig ist.

Habe schon hier in Italien versucht mich zu erkundingen, aber Experimente schien irgendwie keiner gemacht zu haben.

LG
Leila

Avatar
Starke Stücke
2266 Posts
(Offline)
4
23. November 2009 - 13:11
Print

** you do not have permission to see this link **

Da findet sich auch was dazu. Hat Viviane mal gepostet.

Avatar
Guest
5
23. November 2009 - 13:20
Print

Mich würde mal interessieren, ob sich an dem Zeug noch Motten und UNgeziefer daran zu schaffen machen. Es ist ja jede Menge Stärke enthalten.
Deckchen soll man aus dem Grund auch nicht mit Zuckerwasser stärken.

Avatar
HedwigHarmes
1183 Posts
(Offline)
6
23. November 2009 - 14:52
Print

Ihr Lieben
Mit Essig und Öl das hört sich nach schrumpfen an beim Trocknen.
Und was ich mich frage ist ob das wegen der Maisstärke Ungeziefer anzieht so wie beim Salzteig.Liebe Grüße Hedwig

Avatar
mingapunga
6610 Posts
(Offline)
7
23. November 2009 - 15:59
Print

Da müssen wir wohl darauf warten, dass Viviane zurück ist und hoffentlich bald wieder Lust auf Clay und das Forum hat, nach dem Schlag mit ihrer Mutter. Sie hatte auf dem Workshop im letzten Jahr was daraus mit, das war steinhart und leicht milchig, wenn ich mich recht erinnere.

Avatar
gom6699 - Leila
850 Posts
(Offline)
8
24. November 2009 - 12:35
Print

Hallo,

ich glaube die Angst gegen Motten und Ungeziefer ist berechtigt...habe mal etwas gegoogelt und bin auf diese Seite gestossen:
** you do not have permission to see this link **

anscheinend eine übersetzung ins italienische vom Spanischen oder brasilianischem - keine Ahnung.
ich habs mal mit google translator von italienisch auf deutsch versucht - aber da schon die italienische Übersetzung nicht so ganz koscher ist...kommt doch etwas "Kauderwelsch dabei heraus"

etwas verstehen kann man schon, vorallem fand ich die 100 Rezepte sehr interessant - bei manchen wird auch Kampfer gegen Motten benutzt...

LG
Leila

Avatar
Ivana
31 Posts
(Offline)
9
25. November 2009 - 13:41
Print

Versuche wirklich so bald wie möglich einen Versuch zu machen...mal schauen, ob diese Porzellanmasse die "ofenhitze" aushält. Wäre wirklich toll, wenn man das mit Clay überdecken könnte....

Avatar
Viviane
1205 Posts
(Offline)
10
28. November 2009 - 2:26
Print

Hi Maedels,

ich bin zwar noch in Brasilien aber finde langsam Zeit und Lust, alles durchzulesen. Es ist immer noch sehr hart, aber man muss weitermachen.

Ich habe uralte Werke mit Cold porcelaine und bis heute sind keine Ungeziefer zu sehen. Ich vermute, es liegt daran, dass diese "Masse", anders als Salzteig, gekocht wird.
Man kann sie mit Fimo belegen (Erst wenn die Teile schon trocken sind, da sie schrumpfen)
Bis knapp 130º C halten sie im Backofen aus.
Bei Schleifen nicht so nass machen.
Und ich habe ein paar unlackierte Werke, die sogar die brasilianische Luftfeuchtigkeit aushalten.

Avatar
Ivana
31 Posts
(Offline)
11
30. November 2009 - 20:19
Print

Hallo Viviane,

danke vielmals für Deinen Feedback bezüglich dem kalten Porzellan. Werde es im Januar auf dem Fall mal versuchen. Geniess Brasilien, hier in der Schweiz ist es richtig kalt geworden.

Liebe Grüsse,
Ivana

Avatar
Viviane
1205 Posts
(Offline)
12
2. Dezember 2009 - 0:35
Print

DAnke Ivana.

Forum Timezone: Europe/Berlin
All RSS Show Stats
Administrators: beddie, Ulrike Schaffrath
Moderators: Martina
Top Posters:
Anon: 6001
Anke: 4735
Starke Stücke: 2266
Claudia: 1230
HedwigHarmes: 1183
Susi: 1136
Simone: 1115
senta: 979
texku: 921
Blickfang: 875
Newest Members:
Marlin
Forum Stats:
Groups: 7
Forums: 102
Topics: 2410
Posts: 51680

 

Member Stats:
Guest Posters: 1
Members: 237
Moderators: 1
Admins: 2

Most Users Ever Online
84
Currently Online
Guest(s)
4
Currently Browsing this Page

1 Guest(s)