Das ehemalige Polyclaykunst.de-Forum

Eine komprimierte Zusammenstellung aller Forenbeitrage von 2009 bis zur Schließung 2017.

Avatar
Forum Scope


Match



Forum Options



Min search length: 3 characters / Max search length: 84 characters
The forums are currently locked and only available for read only access
sp_TopicIcon
wanted: mokume nendo
Avatar
cipollina
411 Posts
(Offline)
1
7. Juli 2009 - 19:20
Print

meine lieben,
jetzt lese ich dort und da von mokume nendo(monatsthemen usw.) und suche schon seit einer stunde eine anleitung, vergebens......
kann mir bitte jemand erklaeren wie ich das mache, versteh im moment nur bahnhof.
vielleicht sitze ich heute schon zu lange vor dem bildschirm....
danke euch!

Avatar
mingapunga
6610 Posts
(Offline)
2
7. Juli 2009 - 19:27
Print

das ist ein andere Begriff für Mokume Gane. Wobei Gane für Metall und Nendo für Ton steht (so ungefähr). Senta hat es schöner erklärt. Benutz mal die Suchfuntion hier.

Avatar
cipollina
411 Posts
(Offline)
3
7. Juli 2009 - 19:30
Print

hab ich auch schon versucht ulrike, hab diese erklaerung auch gefunden, versteh aber trotzdem nix.
metall... wie metall? metallfaerbiges fimo oder wie?
sorry, ist schon spät....

Avatar
Clayla
1249 Posts
(Offline)
4
7. Juli 2009 - 19:33
Print

;o)
Vielleicht sagt dir ja der Begriff "Mokume Gane" mehr...
Den Begriff hat Senta hier sehr schön erklärt:
** you do not have permission to see this link **
Und zu Mokume Gane gibt es was im LEXIKON unter "M" (du musst runterscrollen!)
** you do not have permission to see this link **
oder noch viel mehr hier unter Polymer Clay Lounge > Links > Anleitungen/Tutorials > Anleitungen Muster (z.B. Bargello, Ikat, Mokume Gane ...):
** you do not have permission to see this link **

;o)

Avatar
cipollina
411 Posts
(Offline)
5
7. Juli 2009 - 19:42
Print

ich glaub, ich steh jetzt wirklich "am schlauch"..
mokume gane kenn ich -klar - hab ich schon mehrmals gemacht und funktioniert gut, nur was heisst "nendo"?
sorry, aber ich kapier das einfach nicht. sind das spezielle farben oder wie?
eine müde "cippi" , die sofort alles wissen will.

Avatar
Clayla
1249 Posts
(Offline)
6
7. Juli 2009 - 19:49
Print

Die Technik ist dieselbe. Nur der Begriff Mokume Gane bezieht sich auf die Technik, mit der man Metall bearbeitet. Da wir aber nicht mit Metall, sondern mit Clay arbeiten, muss es korrekterweise eben Mokume NENDO heißen (siehe Erklärung von Senta!). Ist also nur ein anderes (präziseres) Wort für genau dieselbe Technik. Mehr nicht!
Und jetzt geh am besten in die Heia! *grins*

Gute Nacht!
;o)

Avatar
mingapunga
6610 Posts
(Offline)
7
7. Juli 2009 - 19:49
Print

das ist nur ein anderer Name, weil wir ja nicht mit Metall "gane" sondern mit Ton "nendo" arbeiten. Deshalb ist jemand auf die Idee gekommen, man müsste eigentlich die Technik nicht "mokume Gane" nennen, sondern "Mokume Nendo".
Man könnte sie aus Demazcener-irgendwas nenen, weil die noch vor den Japanern die Muster mit STahl nachgebildet haben.

Avatar
Clayla
1249 Posts
(Offline)
8
7. Juli 2009 - 19:51
Print

Tja, Ulli, gerade sind wir wohl "parallel"...
*grins*

Avatar
mingapunga
6610 Posts
(Offline)
9
7. Juli 2009 - 19:52
Print

hihi, auf die Minute

Avatar
cipollina
411 Posts
(Offline)
10
7. Juli 2009 - 19:55
Print

ja, saperlott, wer war denn der uebeltaeter, der mir da eine stunde suchen eingebrockt hat? :))
hehehe, jetzt hab ich euch....kerstin, ich schwoers, ich hau mich jetzt ins federbettchen , guats nächtle und danke *g*

Avatar
Guest
11
7. Juli 2009 - 20:00
Print

Gane (= Metall)
Nendo (= Clay) aus Sentas beschreibung.

Cippi,
such einfach nach Mokume Gane.
Es ist die selbe, nur fälschliche weise haben wir bisher Mokume Gane genannt. Die Name war ursprünglich für Metall Gold, Silber verarbeitung.
Wir arbeiten aber mit Clay. Deswegen war nicht richtig das wir auch Mokume Metall Name benutzen.
Es hat sich nicht geändert, selbe Technick, wir nennen jetzt nur richtig.

Es ist, wenn ich dich nicht mehr Cipolina nenne, sondern Cippi. Du bleibst trotzdem Du.

Ich hoffe kannst jetzt besser verstehen .
Kerstin, Ulrike und Snta haben schon ganz toll beschriben.

Also, diese technik findest noch unter Mokume Gane. (was nicht ganz richtig ist, wenn wir mit Clay und nicht mit Metall aebeiten.)

Avatar
Starke Stücke
2266 Posts
(Offline)
12
7. Juli 2009 - 20:37
Print

Man könnte sie aus Demazcener-irgendwas nenen, weil die noch vor den Japanern die Muster mit STahl nachgebildet haben.[/quote:15d74i0q]

Das Ganze leitet sich von Damaszener-Stahl ab und wurde wohl in der arabischen Welt (Damaszener von Damaskus) erstmals angewendet. Es ist ein spezielles Verfahren um Stahl zu härten um damit besondere Schwertklingen herzustellen. Auch das Wort Damast (Stoffart mit ähnlichem Muster / Struktur) kommt daher.

Steve Midgett hat wunderschönen Schmuck in der Mokume Gane-Technik gemacht: ** you do not have permission to see this link **. Von ihm gibt es auch ein Buch, mittlerweile auch in Deutsch.

Avatar
mingapunga
6610 Posts
(Offline)
13
8. Juli 2009 - 10:39
Print

So, hatte es schon auf meiner Liste und habs jetzt endlicheingefügt:
** you do not have permission to see this link **

Avatar
Susi
1136 Posts
(Offline)
14
8. Juli 2009 - 10:47
Print

Ulrike, ich hätte für das Lexikon einen Verbesserungsvorschlag.

Ich habe Mokume Neno mal statt mit der Klinge mit einem Kartoffenschäler geschnitten, das geht weit besser weil die Scheiben so wunderschön gleichmässig werden. Habs gerade kontrolliert, einen Kartoffel- oder Gemüseschäler hast du noch nicht erwähnt, dabei ist der gerade für Mokume echt toll!

Avatar
mingapunga
6610 Posts
(Offline)
15
8. Juli 2009 - 11:09
Print

stimmt, notier ich mir

Avatar
cipollina
411 Posts
(Offline)
16
8. Juli 2009 - 11:39
Print

danke ihr lieben, ich habs kapiert.
ganz schoen interessant, wo das alles herkommt und was wir da so fabrizieren.
ich denke, ich war gestern abend schon zu muede, um das ganze zu kapieren.

an zsu: cipollina, cippi, andrea - ist vollkommen egal :))

Avatar
Simone
1115 Posts
(Offline)
17
8. Juli 2009 - 12:46
Print

hallo Mädels,

habe mir gerade mal bei Amazon das Buch von Steve Midgett angeschaut. Hat das eine von
euch bereits und ist es empfehlenswert? Der Preis ist mit 39,80 € ja ganz schön happig, wenn
man es für Clay nicht umsetzen kann.

Liebe Grüße

Simone

Avatar
Starke Stücke
2266 Posts
(Offline)
18
8. Juli 2009 - 13:44
Print

Das Buch ist supergut, gibt es ja mittlerweile auch in Deutsch. Musst du selber entscheiden, ob dir der Preis es wert ist.

Forum Timezone: Europe/Berlin
All RSSShow Stats
Administrators: beddie, Ulrike Schaffrath
Moderators: Martina
Top Posters:
Anon: 6001
Anke: 4735
Starke Stücke: 2266
Claudia: 1230
HedwigHarmes: 1183
Susi: 1136
Simone: 1115
senta: 979
texku: 921
Blickfang: 875
Newest Members:
Marlin
Forum Stats:
Groups: 7
Forums: 102
Topics: 2410
Posts: 51680

 

Member Stats:
Guest Posters: 1
Members: 237
Moderators: 1
Admins: 2

Most Users Ever Online
101
Currently Online
Guest(s)
2
Currently Browsing this Page

1 Guest(s)