Das ehemalige Polyclaykunst.de-Forum

Eine komprimierte Zusammenstellung aller Forenbeitrage von 2009 bis zur Schließung 2017.

Avatar
Forum Scope


Match



Forum Options



Min search length: 3 characters / Max search length: 84 characters
The forums are currently locked and only available for read only access
sp_TopicIcon
Acryl bzw. Ölfarbe durch Lack fixieren
Avatar
Stuffl
186 Posts
(Offline)
1
10. Mai 2015 - 18:45
Print

Hi zusammen,

Ich habe vor in nächster Zeit einige Perlen mit Öl und Acrylfarbe zu verzieren.

Dafür habe ich mir verschiedene Tutorials angeschaut.

Und den größten Unterschied beim Finishing festgestellt.
Die einen überziehen die Perlen noch mit PYM oder ähnlichem, die anderen nicht.

Wie sind eure Erfahrungen? Ich bin hin und hergerissen, einerseits will ich nicht das die Farbe auf Haut oder Kleidung abfärbt und andererseits will ich keinen Lack o.ä. drüber machen.

Hattet ihr schon mal Acryl oder Ölfarbe auf der Haut oder Kleidung? Oder macht ihr noch eine Schicht Lack drüber....oder färbt eh nichts ab.

Danke euch schon mal
Stuffl

Avatar
Guest
2
11. Mai 2015 - 5:55
Print

Wenn du Genesis HEat-Set Ölfarbe benutzt, dann brauchst du keine Lackschicht drüber. Die halten und da färbt nichts ab. Zumindest nicht, wenn du nicht mit nem Armreif dauernd über irgendeine Oberfläche kratzt. Das könnte sich mit der Zeit schon abnutzen.
Aber abfärben tut die nicht.

Leider gibts die in Deutschland nur in einem Online-Store zu kaufen. ** you do not have permission to see this link **

Ich experimentiere grade mit einer anderen Ölfarbe, die es bei Gerstäcker zu kaufen gibt, aber da sind meine Erfahrungen noch nicht soweit, dass ich sagen könnte, sie sind ein Ersatz dafür.

Meine Erfahrung mit Acryl ist eigentlich eher, dass sie abblättern kann - Abfärben hatte ich da auch noch nie bemerkt. Und das Abblättern ist der Grund, warum ich auf Genesis umgestiegen bin. Braucht zwar ne extra Härtegang, aber das isses mir wert 😉

Avatar
GelaG
46 Posts
(Offline)
3
11. Mai 2015 - 6:20
Print

Wenn ich Acryl oder Oel Farben benutze dann eigentlich meistens nur auf der Vorderseite und dadurch ist abfärben kein Problem, allerdings ginge das bei runden Perlen eher schlecht. Ich glaube auch wie Bettina schon sagte das abblättern das größere Problem sein könnte. Und nochmals backen verringert das trocknen.

Avatar
Stuffl
186 Posts
(Offline)
4
11. Mai 2015 - 6:53
Print

Ich möchte vor allem solche Perlen machen

** you do not have permission to see this link **

Und würde sehr gerne den matten Look beibehalten....

Aber so wie ihr schreibt, werde ich nicht ums Lackieren kommen

Avatar
Guest
5
11. Mai 2015 - 7:34
Print

hmm, solche hab ich auch schon mit Genesis paint gemacht, sie aber noch nicht dem Tragetest unterzogen. Ich werd die Kette mal auskramen und test-tragen für ne Weile - mal sehen was passiert.
Ich würd erst mal nicht Lackieren, Ich denke mit den Genesis paints wirds nicht abfärben...wir werden sehn

Avatar
Stuffl
186 Posts
(Offline)
6
11. Mai 2015 - 7:39
Print

Danke!

Avatar
Guest
7
11. Mai 2015 - 7:40
Print

ach mist, nee mit der Kette wirds nix. Da sind zuviele Perlen mit dran, die größer sind, und so das Aufliegen der Perlen in question verhindern. Hab jetzt aber mal grade eine Restperle mit schwarzer Ölfarbe heftig auf einem weissen Tuch gerieben und da kam nix runter.
Nur wenn man viel Druck ausübt und die Farbe und die Perle damit "erhitzt", dann passiert das Gleiche wie beim zu festen Polieren - der Clay wird matt und reibt sich auch ab. aber diese Kette hängt ja nur einfach rum, ohne Druck.

Ich sage nicht, dass über die Jahre durch die mechanischen Kräfte die Farbe sich vielleicht etwas verliert, aber Abfärben auf der Kleidung wirds mit Genesis Paints sicher nicht...

Avatar
Simone
1115 Posts
(Offline)
8
11. Mai 2015 - 13:23
Print

Hallo Steffy,

ich habe vor einiger Zeit wieder mal Silkscreen gemacht und habe die Acrylfarben von Boesner dazu verwendet. Da ich auch Bedenken hatte, dass sich die Farbe löst habe ich nach einem Tipp von Martina
die Oberfläche mit Clear Sealant von Swellegant/Christi Friesen versiegelt. Der Vorteil, es trocknet total matt aus und hält sehr gut.

Avatar
Guest
9
12. Mai 2015 - 7:35
Print

so hab gestern mal noch einen Test gemacht.

[b:2yevzu8t]Winsor & Newton Griffin Alkyd Ölfarbe[/b:2yevzu8t]
Sie trocknet im Ofen bei 130 Grad in etwa 30 Minuten, bleibt allerdings sehr matt und reibt sich ein wenig ab.

Wenn man sie allerdings mit dem Malmedium Liquin Light Gel vermischt, sieht sie fast so aus wie Genesis heat set paint. Und sie reibt sich auch nicht mehr ab.

Die Farbe ist billiger als Genesis und könnte wirklich ein Ersatz sein, wenn man die Investition in Genesis Paints nicht machen möchte

[b:2yevzu8t]Preise:[/b:2yevzu8t]
Genesis, 30 ml 12,90€
Winsor & Newton: 37 ml 4,82€

[b:2yevzu8t]hier die Links:[/b:2yevzu8t]
** you do not have permission to see this link **
** you do not have permission to see this link **

Avatar
Stuffl
186 Posts
(Offline)
10
12. Mai 2015 - 8:38
Print

Hi zusammen,

super vielen Dank für die ganzen Hinweise.

Ich hab gestern parallel noch bei Genevieve Williamson angefragt, was ihr Erfahrungen sind. Sie verwendet Acrylfarben und backt sie anschließend. Laut ihrer Meinung / Erfahrung sind Acrylfarben Polymerfarben und wenn sie gebacken werden, beständig.

Also kein Lackieren notwendig.

Na dann werde ich mal einen Versuch mit Acrylfarben starten.....aber erst wenn das Wetter schlechter wird, also ab Donnerstag.

Avatar
Guest
11
12. Mai 2015 - 10:32
Print

Acrylfarben sind nicht alle gleich. Ich würde da an deiner Stelle schon testen, was geht und was nicht. Manche bleiben "sticky" über Jahre, wie zb. Golden Acrylics. Sie sind zwar nicht mehr wirklich klebrig aber sie haben dieses gummiartige Finish, das sich klebrig anfühlt.
Ich hab mit Lumiere paints recht gute Erfahrungen gemacht. Das sind Acrylfarben für den Textildruck und daher auch für Clay recht gut geeignet, da auch heat setting. Die billigen von Aldi sind mir schon aus Vertiefungen rausgebröckelt beim Schleifen obwohl sie total trocken waren....

Avatar
Starke Stücke
2266 Posts
(Offline)
12
12. Mai 2015 - 12:44
Print

Die günstige Eigenmarke von Boesner ist sehr gut. Ich nehme sie gerne für silk screens.

Und ja, nicht jede Acrylfarbe trocknet auf clay. Die von Lasceaux jedenfalls nicht. Oder sie trocknen, wie die Farben PatioPaint von DecoArt. Dafür lassen sie sich nach dem Trocknen am Stück wieder abziehen.

Avatar
Guest
13
12. Mai 2015 - 14:03
Print

Ist halt so dass Kunststoff nicht gelich Kunststoff ist. Polymerclay ist PVC und reagiert möglicherweise auf andere Kunststoffe mit Abstoßung oder Klebrigkeit (oder auf die anderen Zusatzstoffe und Lösemittel in den Acrylfarben).

Avatar
Stuffl
186 Posts
(Offline)
14
14. Mai 2015 - 18:10
Print

Also ich hab zu Hause Acrylfarbe von Tchibo und Reeves.

Beide würde ich anschließend mit Lack versiegeln, weil sie sich abreiben, zwar nur ein wenig, aber sicher ist sicher.

Beide Farben kleben nicht nach dem sich trocken sind.

Finde die Reeves etwas besser, weil mehr Pigmente drin sind.

Forum Timezone: Europe/Berlin
All RSSShow Stats
Administrators: beddie, Ulrike Schaffrath
Moderators: Martina
Top Posters:
Anon: 6001
Anke: 4735
Starke Stücke: 2266
Claudia: 1230
HedwigHarmes: 1183
Susi: 1136
Simone: 1115
senta: 979
texku: 921
Blickfang: 875
Newest Members:
Marlin
Forum Stats:
Groups: 7
Forums: 102
Topics: 2410
Posts: 51680

 

Member Stats:
Guest Posters: 1
Members: 237
Moderators: 1
Admins: 2

Most Users Ever Online
101
Currently Online
Guest(s)
2
Currently Browsing this Page

1 Guest(s)