welche lufttrocknenden Massen gibt es/kennt Ihr | andere Claysorten (ArtClay, Korkclay, lufttrockender Clay, Cernit, Lyra...) | Forum

Avatar
Forum Scope


Match



Forum Options



Min search length: 3 characters / Max search length: 84 characters
The forums are currently locked and only available for read only access
sp_TopicIcon
welche lufttrocknenden Massen gibt es/kennt Ihr
RSS
Avatar
Guest
1
22. November 2009 - 9:34
Print

Hallo Ihr Lieben,

ich bin grad auf der Suche nach lufttrocknendem Clay das es auch in mehreren Farben gibt.

Bis jetzt hab ich nur gefunden

Efaplast - das es aber nur in weiß/haut/terra gibt

Efaplast light - das es in 6 Farben gibt

dann könnte ich noch Cold Porcelain testen, entweder gekauft oder selbstgemacht

Gibt es noch andere lufttrocknende Massen von denen ich noch nichts weiß?

Habt Ihr Erfahrung mit den Massen?

Es sollte dünn ausrollbar sein und dann aber gut in Form zu bringen, also nicht so "schlapprig" wie Fimo soft.

Angeblich muss man mit Cold Porcelain aber schnell arbeiten weil es schnell trocknet, stimmt das?

Dankeschön

Wonni, die jetzt in die Testphase einsteigt 🙂

Edit: habe gerade noch "Makins" gefunden das es auch in mehreren Farben gibt.

Avatar
Guest
2
22. November 2009 - 9:38
Print

Liebe Wonni
Von der Firme Kars gibt es eine in vielen Farben
nennt sich Makin's Clay ist luftrocknend.
Noch nicht damit gearbeitet
internetadresse:www.makinsclay.co (so auf der Verpackung),vielleicht hilft dir das weiter.
Gruß Hanne

Avatar
Guest
3
22. November 2009 - 10:12
Print

dankeschön, das hat sich scheints grad überschnitten, das hab ich auch grad gefunden gehabt und bestell gleich mal ne Testmenge 🙂

Avatar
Guest
4
22. November 2009 - 11:34
Print

Wenn du damit gearbeitet hast,würde mir deine Ergebnisse und Erfahrungensehr interessieren.
Gruß Hanne

Avatar
Guest
5
22. November 2009 - 13:33
Print

ich werde berichten 🙂

Makins bekomm ich hoffentlich bald, Efaplast ligth werd ich mir bestellen und das Cold Porcelain hoffentlich endlich mal selber machen 🙂

Avatar
svenelo
451 Posts
(Offline)
6
22. November 2009 - 13:37
Print

Wenn ich mich recht erinnere, habe ich irgendwo einen Katalog von Wehrfritz rumliegen, in welchem mehrere lufttrocknende Massen in vielen Farben angeboten werden.
Weiß leider grad nicht wo, werd aber mal auf die Suche gehen.

Avatar
feeliz
585 Posts
(Offline)
7
22. November 2009 - 15:04
Print

Es gibt auch eine japanische:

** you do not have permission to see this link **

Avatar
Guest
8
22. November 2009 - 16:26
Print

hab gerade auf Wehrfitz.de geguckt und auch nur Efaplast und Efaplast light gefunden.

Was aber spannend ist, Efaplast gibts da plötzlich in mehreren Farben, auf der Eberhard Faber Seite gabs das nur in weiß/haut/terra *komisch*

** you do not have permission to see this link **

Dann muss ich wiedermal nach Japan 🙂

Avatar
Guest
9
22. November 2009 - 16:41
Print

weiter gehts

Craft Porcelain ** you do not have permission to see this link **

Marblex (nicht wasserfest wenn es getrocknet ist) ** you do not have permission to see this link **

Mexican Self-Hardening Clay (Clay ist rot - nicht wasserfest wenn es getrocknet ist)[Permission to view this media is denied]

Stonex White Self-Hardening Clay (nicht wasserfest wenn es getrocknet ist) ** you do not have permission to see this link **

Magic Mud ** you do not have permission to see this link **

Amaco Clay Flour X-11 (Pulver zum selbst anrühren - grau) ** you do not have permission to see this link **

DAS Air Drying Modelling Clay ** you do not have permission to see this link **

Avatar
Guest
10
22. November 2009 - 17:22
Print

hallo Wonni,

trocknet auch an d.Luft.
** you do not have permission to see this link **

wie abgebildet + schwarz+weiß

3 + 2 =1000
alle Farben zum Mischen. 1000 Farb-Töne möglich.

** you do not have permission to see this link **

Avatar
mingapunga
6610 Posts
(Offline)
11
22. November 2009 - 18:34
Print

Makins Clay ist nicht von der Firma Kars, sondern wird u.a. von der Firma Kars (niederländische Firma) vertrieben, bei der man aber nur mit Gewerbeschein einkaufen kann. Gibt es also auch woanders.
Makins Clay hab ich mal ausprobiert, als es neu auf den Markt kam und ich eine Probe auf einer Messer ergattert hatte.
Trocknete mir zu schnell aus. Aber vielleicht hatte ich auch eine ältere Packung. Es wird steinhart und schrumpf etwas.

Avatar
Guest
12
23. November 2009 - 8:10
Print

dankeschön, ist ja irre wie viel verschiedenes es da doch gibt.

Ich werde testen und berichten.

Avatar
gom6699 - Leila
850 Posts
(Offline)
13
23. November 2009 - 9:48
Print

Sukerukun probiere ich gerade aus, ist nicht sehr leicht zu verarbeiten, dafuer ist es sehr transparent wenn getrocknet und wasserfest und auch sehr resistent.

Aus Korea gibt es noch i-Clay, fuehlt sich an und laesst sich verarbeiten wie weiche Marshmellows, kann man sehr gut mit wassermalfarben färben, allerdings ist das Zeugs nicht Wasserfest.

LG
Leila

Avatar
Guest
14
2. Dezember 2009 - 19:50
Print

ich glaub wir machen mal eine Reise um die Welt zum Clay kaufen *lach*

Ich hab mein Makin Clay immer noch nicht bekommen *grrr*

Danke, Leila

Avatar
Guest
15
2. Dezember 2009 - 21:41
Print

Hallo Wonni,

Es gibt nur Efaplast light farbig ( hast Du bei Wehrfritz gesehen) !

Aber ab Jan.2010 gibt es FIMOair Natural lufthärtend ind 9 Farben !

Avatar
Guest
16
18. Dezember 2009 - 9:18
Print

danke Marianne.

Ich hab mittlerweile mal Makins und Efaplast light hier rumliegen, bin aber noch nicht zum testen gekommen

Avatar
Guest
17
9. Mai 2012 - 12:30
Print

Ca, 2,5 Jahre nach dem letzten Eintrag möchte ich hier mal KERAMIPLAST von KOLB erwähnen.
Davon habe ich mir vor einigen Wochen eine 2,5kg-Packung gekauft, weil das Zeug stark preisreduziert (ca. 7,50 Euro statt 12,50 Euro) vor dem Bastelladen herumlag.
Jetzt weiss ich, warum.
Die Masse ist eine Art künstlicher Ton, der direkt aus der Packung verarbeitet werden kann, wie man in Beschreibungen liest. Praktisch muss man einen Eimer Wasser bereitstellen, in dem man sich die Hände befeuchten kann, damit das Zeug geschmeidig genug zum Modellieren wird. Was dringend notwendig macht, den Arbeitsplatz mit einer großflächigen, wasserfesten Unterlage zu bedecken.
Obwohl ich schon seit Jahrzehnten Figuren modelliere und auch über etwas Erfahrung mit Ton verfüge - mit dieser glitschigen Pampe habe ich schnell wieder aufgehört.
Wenn die Masse zu trocken ist, ist sie nicht geschmeidig genug und man kann keine Stücke aneinanderfügen - wenn sie feucht gemacht wird, ist sie glitschig und das Zusammenfügen funktioniert auch kaum besser.
Trotzdem habe ich eine einfache (mehr geht kaum . ..) Figur modelliert, die dreimal größer ausfiel, als ich geplant hatte, denn für kleine Arbeiten von Fingerlänge o. ä. ist die Masse kaum einzusetzen.
Nach über zwei Wochen machte die Figur einen äußerlich trockenen Eindruck, ein Test zeigte, daß innen noch alles feucht und weich war. Nach weiteren Wochen schien die Figur dann durchgetrocknet, nicht ohne deutliche Schrumpfungen zu zeigen: Unter anderem erschien zwischen den dicken, säulenartigen, fest zusammengefügten Beinen der (ziemlich dicklichen) Figur dadurch ein deutlicher Spalt und die Verbindungsstellen Beine-Rumpf büßten ebenfalls an Festigkeit ein.
Zusammengefasst kann man sagen, daß KERAMIPLAST eine Modeliermasse ist, mit der man einen netten Nachmittag für kleine Kinder gestalten kann, wenn man diesen die Möglichkeit einräumt, sich damit zum Frustabbau abschließend bewerfen zu dürfen. Falls doch etwas Gegenständliches dabei herauskommt, müssen sich die Schöpfer danach in viel Geduld üben, bis ihr Werk eines Tages vielleicht mal ausgehärtet ist.

Forum Timezone: Europe/Berlin
All RSS Show Stats
Administrators: beddie, Ulrike Schaffrath
Moderators: Martina
Top Posters:
Anon: 6001
Anke: 4735
Starke Stücke: 2266
Claudia: 1230
HedwigHarmes: 1183
Susi: 1136
Simone: 1115
senta: 979
texku: 921
Blickfang: 875
Newest Members:
Marlin
Forum Stats:
Groups: 7
Forums: 102
Topics: 2410
Posts: 51680

 

Member Stats:
Guest Posters: 1
Members: 237
Moderators: 1
Admins: 2

Most Users Ever Online
84
Currently Online
Guest(s)
1
Currently Browsing this Page

1 Guest(s)