Das ehemalige Polyclaykunst.de-Forum

Eine komprimierte Zusammenstellung aller Forenbeitrage von 2009 bis zur Schließung 2017.

Avatar
Forum Scope


Match



Forum Options



Min search length: 3 characters / Max search length: 84 characters
The forums are currently locked and only available for read only access
sp_TopicIcon
Marcato Atlas Fälschung!?
Avatar
Guest
1
6. Januar 2012 - 16:01
Print

Hallo.

Zu Beginn meiner Fimo-Karriere hab ich mir im Sommer eine Pastamaschine (billigst 10€ umanand) bei ebay geholt. Bis heute hatte ich keinerlei Ahnung welche Marken es gibt. Jetzt hab ich mich belesen, da ich mir bald eine Neue anschaffen werde! Drei mal dürft Ihr raten warum!!!! Nun hab ich bemerkt, ich bin angeblich im Besitz einer Atlas von Marcato!?!?! Was nicht wirklich sein kann, denn Sie taugt echt nix. Die Zahnräder laufen auf der weitesten Stellung gar nicht mehr, weil sie so abgeschliffen sind und der Walzenabstand ist rechts und links nicht gleich (das ist ein Spaß beim Skinner-Verlauf!).

Ich habe in einem Thread zu Pastamaschinen gelesen, dass es von der Atlas wohl auch einige schwarze Schafe gibt! Weiß jemand woran man das erkennt, mal abgesehen von den Qualitätsmängel. Ich hab jetzt ein bißchen "Angst" beim Kauf einer Neuen (teureren) Maschinen, dass die nach einem halben Jahr wieder das Zeitliche segnet! Mir erscheint die Atlas im Moment die Günstigste (mit ca. 40 € (bei Amazon ohne Aufsatz)).

Grüße,Susanne.

Avatar
Guest
2
6. Januar 2012 - 16:04
Print

Auf der Atlas steht gewöhnlich auch Atlas drauf. Das gilt an sich für alle Markengeräte....

Avatar
Guest
3
6. Januar 2012 - 16:09
Print

Hmmm,

steht bei mir auch drauf! Sie sieht aus wie auf den Fotos die man so findet!

Avatar
Guest
4
6. Januar 2012 - 16:10
Print

** you do not have permission to see this link **

Avatar
Guest
5
6. Januar 2012 - 16:12
Print

hmm...hab eigentlich noch keine Atlas kaputtgekriegt - aber auch da gibts sicher Montagsgeräte. Vielleicht hat ja jemand anderes auch och solche Erfahrug gemacht. Warten wir mal ab, was noch geschrieben wird

Avatar
Guest
6
6. Januar 2012 - 16:25
Print

Ja, genauso sieht's aus. Marcato steht auch auf dem mitgelieferten Aufsatz. Und ATLAS steht auf der Maschine selbst. Aber die war echt nachgeschmissen bei ebay. NEU! Sofort Kaufen. (Der Stil der Verpackung, die ich kürzlich weggeworfen hab, sah allerdings aus wie aus den 80ern).
Jetzt gibt's das Angebot natürlich nicht mehr bei ebay.

Ich find's halt etwas doof mir jetzt "die gleiche" nochmal zu kaufen, wo doch meine echt nix taugt.

Erst dacht ich, ich hol mir die von Staedler, die kann man dann wenigstens einschicken.... aber hier im Forum hab ich nichts Gutes drüber gelesen.....

Avatar
Anke
4735 Posts
(Offline)
7
6. Januar 2012 - 17:45
Print

....wie hast Du Deine Maschine den behandelt???
Da eine Pastamaschine ja für weicheren Pastateig (im Vergleich zu Polymer Clay) gemacht ist, sollte man sie natürlich eher mit Sorgfalt behandeln und immer gut konditionierten, schon mit der Rolle flach ausgerollten Clay durchnudeln. Wenn man dicke Brocken unkonditionierten Clay durchquetsch (nur mal so als Beispiel) kann man jede Maschine ins Pastamaschienen-Nirvana jagen. Es kommt also nicht nur drauf an, das die Maschine gut ist, sondern auch das sie mit Sorgfalt behandelt wird. Leider weiß man das als AnfängerIn manchmal (noch!) nicht......
Ich hab auch mal eine gute Mercato bei Ebay für 10 € bekommen ... lustigerweise in einer Ikea-Verpackung. Ich hab die nun schon x Jahre und die geht immer noch am Besten von allen Maschienen, die ich bisher hatte!

Avatar
Guest
8
6. Januar 2012 - 18:39
Print

Hallo!

Ich hab Sie meiner Meinung nach schon pfleglich behandelt! Es ging schon gleich am Anfang los, dass die Stufe 1 (breitester Abstand) "gehackt" hat. Mein Göga und ich habens dann mal aufgeschraubt und die Zahnräder waren nicht geölt und liefen bei Stufe 1 eben auch "Spitze" auf "Spitze", also viel Kraft auf wenig Fläche! Ich habe dann eh immer schon so dünn gerollt, dass ich meist eine der höheren Stufen benutzen konnte. Seit einiger Zeit (ich weiß nicht wann oder warum) sitzt eine Walze nicht mehr fest auf der Zahnrad-Seite, somit ist der Walzenabstand rechts und links nicht mehr gleich. Jetzt zieht's mir den Clay halt schief durch! Mittlerweile sind ein oder zwei Zähne am Rad so abgewetzt, dass es auf Stufe 1-3 nicht mehr funzt!

Avatar
Martina
2116 Posts
(Offline)
9
6. Januar 2012 - 20:37
Print

Meine Atlas ist mittlerweise schon fast 12 Jahre alt. Im Laufe der Zeit und Benutzung gibt es natürlich Abnutzungserscheinungen. Meine hat kaum noch einen Unterschied zwischen den ersten beiden Einstellungen und leichte Rillen auf der Walze gibt es auch. Sie hört sich aber beim Kurbeln immer noch gut an.
Deine wird aber schon abgenutzt zu dir gekommen sein. Du weißt ja nicht, was der Vorbesitzer damit angestellt hat.
Ich würde das nicht auf den Hersteller schieben. Aber man kann mittlerweile nicht mehr sagen, ob die Hersteller nicht auch C-Ware für den billigen Verkauf über Supermärkte oder Kaufhäuser herstellen.
Das grundsätzliche Problem ist ja, dass man bei Ebay und co die Maschine nicht testen kann. Man hört aber schon beim ersten Kurbeln, ob die Maschine was taugt oder nicht (siehe Fabermaschine beim letzten Workshop)

Avatar
Guest
10
6. Januar 2012 - 20:59
Print

Die Maschine war schon neu, aber wie Martina schon sagt hat man im Prinzip bereits beim ersten Kurbeln gemerkt, dass da was hakt!
Was solls, ich hab eben bei ebay eine selten gebrauchte Marcato Ampia erstanden und hoffe, dass ich damit gut fahre!

Avatar
Anke
4735 Posts
(Offline)
11
6. Januar 2012 - 23:32
Print

Hallo!

Ich hab Sie meiner Meinung nach schon pfleglich behandelt! Es ging schon gleich am Anfang los, dass die Stufe 1 (breitester Abstand) "gehackt" hat. Mein Göga und ich habens dann mal aufgeschraubt und die Zahnräder waren nicht geölt und liefen bei Stufe 1 eben auch "Spitze" auf "Spitze", also viel Kraft auf wenig Fläche! Ich habe dann eh immer schon so dünn gerollt, dass ich meist eine der höheren Stufen benutzen konnte. Seit einiger Zeit (ich weiß nicht wann oder warum) sitzt eine Walze nicht mehr fest auf der Zahnrad-Seite, somit ist der Walzenabstand rechts und links nicht mehr gleich. Jetzt zieht's mir den Clay halt schief durch! Mittlerweile sind ein oder zwei Zähne am Rad so abgewetzt, dass es auf Stufe 1-3 nicht mehr funzt![/quote:2cjgricu]

....hmmm, das hört sich schon so an, als ob die Maschine von Anfang an eine Unwucht hatte. Das kann man nicht mehr beheben. Und je mehr man sie benutzt, umso schlimmer wird das.

Ich hoffe Du hast mit der nächsten Maschine mehr Glück!

Avatar
Wattemaus
522 Posts
(Offline)
12
7. Januar 2012 - 7:49
Print

Ich habe auch eine gebrauchte Ampia bei Ebay gekauft, irgendwer hat wohl vorher mal Nudeln damit gemacht.

Und wenn ich bedenke, was ich da für Brocken durchjage, Anke wäre entsetzt.
(Anke, ich las eben Deinen Beitrag und hatte sofort meine dicken Scrap-Klumpen vor Augen, nix für Ungut).

Avatar
Anke
4735 Posts
(Offline)
13
7. Januar 2012 - 9:06
Print

...LOL....kein Problem! Daswegen hab ichs ja geschrieben! Solange Du keine dicken Brocken durch MEINE Maschine jagst....;-))

Aber ich hatte auf dem letzten Workshop ein AHA-Erlebniss:
Kirsten (glaub ich?) hat mir ganz begeist erzählt, das Donna in ihrem Workshop gezeigt hätte, wie man Clay richtig konditioniert und ihn maschinen-schonend durch nudelt. Kirsten meinte, endlich wüste sie jetzt wie man das richtig macht!
Das ist an sich nix besonderes, den Donna macht das wohl in fast jedem Workshop und ich hab das auch schon mehrmals gehört. Aber mir ist dabei klar geworden, das es immer jemanden gibt, der genau diese Info dringend braucht!!!! Und ich muß zugeben, wir alten Hasen vergessen das manchmal...;-)))
Daher sollte man auch solche Infos immer mal wieder anbieten....wer weiß ob nicht wieder mal jemand dabei ist, der genau diese Info zu diesem Zeitpunkt dringend braucht! ;-))

Avatar
Eveline
98 Posts
(Offline)
14
7. Januar 2012 - 20:46
Print

Ich würde meine CH-Ebay-Atlas nie mehr hergeben!
Sie läuft total angenehm und beim Billigteil kann ich auch nicht so dicke Platten durchnudeln wie bei der Atlas.
Ich denke auch, dass deine ein Montagsmodell ist.

Gestern habe ich mit meiner Tochter (12) geclayt und sofort mein nicht so gutes, billiges Vormodell wieder aus dem Schrank geholt. Nachdem ich mit Schrecken festgestellt hatte, dass das gute Kind Brocken von Clay durchnudeln wollte.

Avatar
Guest
15
8. Januar 2012 - 7:14
Print

Ja, das war wohl echt Pech.
Morgen kommt die Neue! Juhu!

Gestern hab ich auch wieder Fimoliert und meine Tochter (noch keine 3) sagt immer "Wenn ich so groß bin wie Du möcht ich das auch alles machen. ALLES!". Sie durfte dann ein bisschen Soft (hab für sie Gummibärchen für die Kinderküche gemacht) verkneten und hat mir und meinem Gögä zwei sehr interessante Schlüsselanhänger gemacht!

Forum Timezone: Europe/Berlin
All RSSShow Stats
Administrators: beddie, Ulrike Schaffrath
Moderators: Martina
Top Posters:
Anon: 6001
Anke: 4735
Starke Stücke: 2266
Claudia: 1230
HedwigHarmes: 1183
Susi: 1136
Simone: 1115
senta: 979
texku: 921
Blickfang: 875
Newest Members:
Marlin
Forum Stats:
Groups: 7
Forums: 102
Topics: 2410
Posts: 51680

 

Member Stats:
Guest Posters: 1
Members: 237
Moderators: 1
Admins: 2

Most Users Ever Online
101
Currently Online
Guest(s)
3
Currently Browsing this Page

1 Guest(s)