Embossing Puder schmelzen | Page 2 | Embossingpulver | Forum

Avatar
Forum Scope


Match



Forum Options



Min search length: 3 characters / Max search length: 84 characters
The forums are currently locked and only available for read only access
sp_TopicIcon
Embossing Puder schmelzen
RSS
Avatar
Guest
21
14. Januar 2009 - 9:17
Print

Naja bei den Mengen, die man für die Perlen braucht, schätz ich mal daß man mit einem Döschen viell. 3 Perlen umhüllen kann. Das Pulver ist auch voluminöser und schnurzelt zusammen, wenn es schmilzt.
Das Granulat würde ich nicht zerkleinern, das schmilzt ja auch. Ist nur viel mehr drin. Wenn ich mal viiiiel Zeit hab, teste ichs, Liegt schon lange bei mir im Keller.....

Avatar
Anke
4735 Posts
(Offline)
22
14. Januar 2009 - 9:22
Print

....ach so, Du meist dafür!!! Ich dachte für normales Embossen.....das ist natürlich eine Option, da hast Du recht...;-))
Gibts das schmelzzeug auch in transparent???

Avatar
susanlea67
4353 Posts
(Offline)
23
14. Januar 2009 - 9:25
Print

Bin ja auch aus dem Zeitalter des Schmelzozäns...
Überlege gerade, wie es so mit der "Kratzfestigkeit" war ???

Avatar
texku
921 Posts
(Offline)
24
14. Januar 2009 - 10:03
Print

Das mit dem Schelzolan ist eine super Idee. Ich habe irgendwo noch Restbestände aus Urzeiten, aber das Zeug wird ja nicht schlecht. Da kommt mir meine Jäger-Sammler-Hamster-Mentalität doch mal zugute 😉
LG Britta

Avatar
Guest
25
14. Januar 2009 - 10:08
Print

naja, ich würde mal sagen, daß die Kratzfestigkeit von Fimo auch nicht höher ist

Avatar
Anon
6001 Posts
(Offline)
26
14. Januar 2009 - 11:21
Print

Hallo,

ich habe gestern an Judy Belcher geschrieben, hier ist ihre Antwort:

Hi Margit,

Thank you for your kind words about the book. I did use utee, as it was the clearest embossing powder available at the time. I have read much about utee since the book was published and I should tell you that it does become more and more fragile with time. They make a "flex" additive product that is supposed to help with this issue. I wish you great success with this technique and hope that you will keep in touch and let me know how your work with this evolves.

best to you,
Judy Belcher

Also nicht ganz einfach die Sache, Kopfkratz, Stirnrunzel...

Margit

Avatar
susanlea67
4353 Posts
(Offline)
27
14. Januar 2009 - 11:28
Print

Hi Margit,

guck mal, hier gibt's das UTEE flex in Deutschland:
** you do not have permission to see this link **

Avatar
susanlea67
4353 Posts
(Offline)
28
14. Januar 2009 - 11:32
Print

Häh??
Was steht da?

...man [b:1i31v2py]streut[/b:1i31v2py] das Harz in das geschmolzene Dickschichtpulver (damit meinen die das normale UTEE wahrscheinlich...)

...hey, das wär mir zu "blöd" in der Anwendung, echt jetzt...
Ich guck mir jetzt mal das Buch von Judy an...

Avatar
senta
979 Posts
(Offline)
29
14. Januar 2009 - 12:01
Print

Liebe Margit,

ich habe mir UTEE und Flex mal bei Suze Weinberg bestellt. Da mir der Pot auch zu teuer war habe ich mir einfach in einem Billigladen einen kleinen Kochtopf mit Ausguss für wenige Euro gekauft. UTEE und Flex im angegebenen Verhältnis hineingeben, Schmelzen und Anwenden. Den Rest habe ich im Topf hart werden lassen und mit Frischhaltefolie abgedeckt (gegen Staub) bis zur nächsten Anwendung.

Viel Erfolg!
Liebe Grüße
Senta

Avatar
susanlea67
4353 Posts
(Offline)
30
14. Januar 2009 - 12:06
Print

Oh, prima! Danke liebe Senta!

Das klingt schon viel besser, beides "zusammen" schmelzen zu können...
Ich glaub', ich habe da noch so einen keinen Puppen-Kochtopf aus Metall 😉

Avatar
Anon
6001 Posts
(Offline)
31
14. Januar 2009 - 16:58
Print

Hallo Senta,

wie warst Du denn mit dem Zeug zufrieden???? Den Pott kaufe ich mir nicht, das geht auch anders, irgendein kleines Töpfchen wird sich schon finden.

Liebe Grüße,

Margit

Avatar
senta
979 Posts
(Offline)
32
15. Januar 2009 - 7:29
Print

Hallo Margit,

ich habe ein Inro in der Größe einer Streichholzschachtel gemacht und darin ein Bild eingegossen. Das UTEE war nicht ganz klar, aber die Schicht war auch recht dick. Also ich war zufrieden, habe seitdem aber nichts mehr damit gemacht.

Gruß
Senta

Avatar
Guest
33
17. Januar 2009 - 20:37
Print

Ihr Lieben,
ich habe den Pott von S. weinberg, seit längerem in Gebrauch.
Wegen des amerikanischen Steckers: es gibt Adapter ( Reiseadapter).
Der Meltpot ist im Großen und Ganzen gut !! da man die Temp. regeln kann,
und es lassen sich größere Mengen schmelzen.
Mit einer Extrapfanne auch rascher Farbwechsel möglich

Nachteil: die Griffe werden heiß und dieser Pott( Pfanne) ist umständlich zu händeln.
Beim Auskippen verdreht man sich die Handgelenke. ist umständlich, beim häufigem Giessen, merkt frau die Handgelenke....
Noch ein Nachteil. der Pott " suppt". er macht " Nasen ", die dann abgebrochen werden müssen, ansonsten landen sie im unteren Heizteil... das stinkt !
Saubermachen ist auch umständlich.. nicht die Pfanne.. sondern die Ritzen..
( wie beim Sandwichmaker der Käse :-} )
So das wäre das FÜRUNDWIDER, des Gerätes.
Ich schmelze UTEE und auch jedes andere Embossingpulver.
für die Mosaike von L. Mika, habe ich Figuren gegossen.
Die Molds mit flüssigem Embossingpulver gefüllt.
Transparente Pulver wirken oft wie Edelsteine.. ( Jade/Bernstein ect )
Vorsicht bei Effectembossing.
sehr entäuschende Ergebnisse:
z.B. Rosa Flimmer embossing wird zu einer babyrosa -opaken Masse.
( Der Flimmer schmilzt..)
Da ich aber diese Abdrücke sowieso übermalt habe, machte das MIR nichts.
Nur wenn die Formen pur genommen werden sollen ..z.B. als Medallionmittelstück, dann ist es besser nur transp. E.P. zu nehmen.

Und ein spezieller Nachteil MEINES Gerätes,:
nach vielem Gebrauch ist eine " Nase " unter den Tempregler gekommen, nun lässt er sich nicht mehr bis zum Anschlag ( hohe Hitze ) schieben.
Kann also lediglich kleine- mittlere Hitze erreichen.
Komme damit auch aus.. aber frustelig ist es doch.

Sentas Vorschlag mit einem Extra Töpfchen ist Klasse.
Es gibt doh solche EINPLATTEN_KOCHgeräte ( für Kleinsthaushalte ). dann lässt sich das Ganze sehr gut am Tisch schmelzen. Dann kann man die billigen Email-Milchtöpfchen verwenden.

Habe ein Induktionsplatte für den Tisch, die läßt sich gut temp. einstellen.
kostete nicht viel. dann muß man aber ein Metalltöpfchen nehmen.

NOCHMAL würde ich mir den Meltpot NICHT kaufen, da ich nun das Verfahren kenne, sind alternative ( Ausweich)-Möglichkeiten billiger und besser.
~~~~winkt ZILLY

Avatar
mingapunga
6610 Posts
(Offline)
34
17. Januar 2009 - 21:37
Print

oder wie wär es für kleinere Mengen, die Pfännchen von einem ausgedienten Raclettegerät?

Avatar
HedwigHarmes
1183 Posts
(Offline)
35
17. Januar 2009 - 23:20
Print

Liebe Petra

Schmelzolan ist grob und stinkt wie Puma hihihii.
Embossingpulver ist fein und ... riecht komischerweise nur wenig. Liebe Grüße Hedwig
Ps ich nehme normales Embossingpulver .Trage auf das gehärtete Fimo transparente Stempelfarbe auf und streue darauf das Embossingpulver.Mit einer Pinzette wird dann das Fimo über der Herdplatte solange hin und herbewegt bis das Pulver schmilzt und ich einen schönen Effekt habe.Aber... es ist natürlich nicht so schön dick wie die Wirkung von Utee.
Liebe Grüße Hedwig

Avatar
Anon
6001 Posts
(Offline)
36
18. Januar 2009 - 10:38
Print

Hallo Ulrike,

genau das ist meine Idee, Raclettepfännchen, durch die Antihaft - Beschichtung sind die bestimmt gut geeignet,

liebe Grüße,

Margit

Avatar
mingapunga
6610 Posts
(Offline)
37
18. Januar 2009 - 10:55
Print

einziger Nachteil der Raclettepfännchen, es geht nicht viel rein und man kann nichts komplett eintauchen. Aber eine Perle leicht eintauchen und dann drehen wird wohl gehen.

Avatar
Claudia
1230 Posts
(Offline)
38
18. Januar 2009 - 11:06
Print

Hallo,
vielleicht wäre auch das Puppenkochset von IKEA was fuers schmelzen? Kostet glaub zw 6-8 Euronen, ist Metall, ist 1 kl Pfanne drin, 1 kl. Topf, so rührer... Könnte allerdings sein dass die Griffe mit heiss werden..
Liebe Grüsse aus Kopenhagen,
Claudia

Forum Timezone: Europe/Berlin
All RSS Show Stats
Administrators: beddie, Ulrike Schaffrath
Moderators: Martina
Top Posters:
Anon: 6001
Anke: 4735
Starke Stücke: 2266
Claudia: 1230
HedwigHarmes: 1183
Susi: 1136
Simone: 1115
senta: 979
texku: 921
Blickfang: 875
Newest Members:
Marlin
Forum Stats:
Groups: 7
Forums: 102
Topics: 2410
Posts: 51680

 

Member Stats:
Guest Posters: 1
Members: 237
Moderators: 1
Admins: 2

Most Users Ever Online
84
Currently Online
Guest(s)
4
Currently Browsing this Page

1 Guest(s)