• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Lexikon G

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

 


Gemstones (dt. Edelsteine)
Nach oben

Gemüseschäler (engl. ... Peeler) 
Mit ihm kann man gleichmäßig dicke Scheiben von einem Claystapel hobeln. 

Dan Cormier benutzt ihn für seine Cutting Edge-Technik http://www.dancormier.ca/CUTTINGEDGEPeeler.html
Nach oben

Gerüst (engl. Armature - siehe Armaturen)
Nach oben

Geschenk (engl. Gift)
Nach oben

Gewicht (engl. Weight)
Bei der Bearbeitung von
Clay ist die internationale Masse-Einheit Gramm und die in Amerika üblichen Pound und Ounce wichtig.
Nach oben

Gewürze (engl. Spice)
Eignen sich gut als
Einschlüsse und ergeben mit ihrer Farben- und Formenvielfalt tolle Effekte im Clay.
Nach oben

Ghost Image
Eine besondere Form des Mica Shift. Ein Clay-Stück, in dem die Mica-Partikel ausgerichtet wurden, wird gestempelt bzw.
texturiert (mit Texture Sheets oder Anderem). Danach wird der erhabene Clay mit einer flexiblen Klinge abgehobelt und die Oberfläche ist nun eben. Gegebenenfalls rollt man noch mal mit dem Acrylstab darüber. Das Motiv ist noch immer zu sehen, auch wenn die Oberfläche nun glatt ist. http://www.polymerclaycentral.com/ms_texture.html
Nach oben

Gift (dt. Geschenk)
Nach oben

Glanz (engl. Gloss, Sheen)
Nach oben

Glänzer
Als Ersatz für Lack auf Clay erprobt (ähnlich dem Future Floor Finish). Kann mit gehärtet werden.
http://www.emsal.de/
Nach oben

Glanzstelle (engl. shiny Spot)
Entstehen durch den Kontakt des Werkstücks während des
Härtens mit einer glatten Fläche.
Um sie zu verhindern werden Werkstücke hängend gehärtet oder auf einer Unterlage die keine Glanzstellen hinterlässt, wie z.B. Watte, Karteikarten oder Papier, Stärkemehl etc.
Nach oben


Glasmalerei (engl. Stained Glass)
Ursprünglich eine Technik, bei der farbige Glasplättchen mit Blei ummantelt und zu Mustern bzw. Gemälden verlötet werden z.B. bei Kirchenfenstern.
Kann mit einer
Stained Glas-Cane oder mit Clay-Strängen aus der Clay-Gun oder mit flüssigem Clay nachgebildet werden. http://www.sculpey.com/projects/archives/stained-glass-premo-and-tls
Nach oben

Glasur (engl. Glaze)
Ist eine glasartige Oberflächenversiegelung, die dickflüssiger als Lack ist. Für Clay benutzt man sogenannte Kaltglasuren, die nicht eingebrannt werden müssen, sondern bei Zimmertemperatur aushärten. Erprobt für Clay ist z.B. Diamond Glaze von JudiKins oder
Magic‑Glos von Lisa Pavelka. Die beide auch in mehreren Schichten aufgetragen werden können um eine dickere Schicht zu erzeugen.
Nach oben

Glaze und glazing (dt. Glasur, Glanz, Politur und glasieren- siehe Glasur)
Nach oben

Gloss (dt. Glanz, Glasur)
Nach oben

Gloves (dt. Handschuhe - siehe Latexhandschuhe oder Vinylhandschuhe)
Einweghandschuhe = engl. Disposable Gloves; Gummihandschuhe = engl. Rubber Gloves
Nach oben

Glue (dt. Kleber)
Nach oben

Glühbirne (engl. Light Bulb)
Eine Glühbirne (z. B. eine ausgebrannte) eignet sich hervorragend für die Herstellung von gewölbten Formen (z. B. für hohle Linsenperlen).
Die Seite, die an der Glühlampe anliegt, wird spiegelglatt und glänzend (hat die Glühlampe dort eine Aufschrift wird diese als Image Transfer mit übertragen). 
Nach oben

Gramm
Internationale Masse-Einheit. Einheitenzeichen „g“.
1
pound (lb) = 16 ounce (oz) = 453, 59 g
1 oz = 28,35 g
1 g = 0,035 oz = 0,0022 lb

Hier unser Online-Einheiten-Umrechner: http://www.polyclaykunst.de/pc-math-umrechner.html
Nach oben

Gravieren (engl. engraving)
Hierbei werden in festes Material Schriften und Ornamente eingeschnitten bzw. geritzt. Das kann man sowohl mit gehärtetem als auch mit rohem Clay machen, mit Nadeln, Linol(eum)-Schnitzwerkzeugen etc.
http://paroledepate.canalblog.com/archives/2006/01/02/1158906.html
Nach oben

Grit (dt. Körnung - siehe Schleifpapier)
Nach oben

Grout (dt. Fugenmasse)
Nach oben

 


 

 

ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

 

Nächste Workshops/Events